Energieeffizientes High-Tech-Technikum: Viessmann eröffnet Forschungs- und Entwicklungszentrum

Heiz-, Industrie- und Kühlsystem-Hersteller Viessmann hat an seinem Stammsitz in Allendorf sein Forschungs- und Entwicklungszentrum Technikum eingeweiht. In dem energieeffizient durchgeplanten Komplex werden Prototypen bis zur Marktfähigkeit entwickelt.

Forschungszentrum Bildquelle: © Viessmann Werke GmbH & Co. KG

Das 2017 eröffnete Forschungs- und Entwicklungszentrum soll zur neuen Keimzelle Viessmanns für Innovationen am Unternehmensstammsitz Allendorf (Eder) werden.

»Das Technikum ist zukünftig unsere Keimzelle für Innovationen für die Energiewende und im Bereich der Digitalisierung. Wir bündeln dort die Entwicklungsaktivitäten über den gesamten Produktentstehungsprozess - von der Idee bis zur Serienreife«, so Prof. Dr. Martin Viessmann. »Das neue Forschungs- und Entwicklungszentrum am Stammsitz unseres Unternehmens ist zugleich ein weiteres klares Bekenntnis zu unserer Region.«

»Bei der Gestaltung des Technikums war es zentrales Thema, alle Bereiche einzubeziehen, die zum Entstehungsprozess erfolgreicher und innovativer Produkte beitragen können. Dazu gehören unter anderem Forschung und Entwicklung, Produktmanagement, Qualitätsmanagement, Produktionstechnik, Software- und Regelungsentwicklung sowie Serienfertigung«, erläuterte Dr. Klaus-Peter Kegel, CEO der Viessmann Division Heizsysteme, die Leitidee des Technikums. Das Technikum ist als Zentrum der Industrie 4.0 mit modernster energieeffizienter Technik ausgestattet. Es ist mit 50 Millionen Euro die größte Einzelinvestition in der Viessmann-Unternehmensgeschichte.

Zum hundertjährigen Jubiläum des Unternehmens können jetzt 100 Mitarbeiter im Komplex vor Ort arbeiten und mit bis zu 60 weiteren Kollegen teamübergreifend bei Bedarf zusammenarbeiten. Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir lobte Viessmann als hoch innovatives Unternehmen und aktiven Wegbereiter der Energiewende: »Was Energieeffizienz im Heizungsbereich betrifft, stehen Viessmann-Produkte derzeit an der Spitze. Das Unternehmen setzt zudem auch bei der Produktion auf Energieeffizienz und engagiert sich etwa als Kooperationspartner zahlreicher Hochschulen. Viessmann ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für Hessen und stärkt mit dem neuen Technikum einmal mehr den hiesigen Standort.«