Sie sind hier: HomeThemenSmart Automation / IoTSonstige

Die Uhr tickt ... Zeit aufzuwachen!: Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft

Ab 25. Mai muss die Datenschutzorganisation in Unternehmen neu gestaltet werden. Machen Sie sich last-minute noch fit für die neuen EU Datenschutz-Anforderungen und kommen Sie zum eintägigen Praxistraining mit Dirk Fromm, einem der führenden Datenschützer Deutschlands, am 19. April 2018 in München.

Die Zeit, die Angstarre zu verlassen und das Unternehmen fit für die EU DSG-VO zu machen, ist gekommen. Bildquelle: © Shutterstock/Asier Romero

Nicht in Angststarre verfallen: Praktisches Intensivtraining der WEKA Fachmedien bringt Sie auf die richtige Bahn, um die neuen Datenschutzanforderungen zu meistern.

Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO) in Kraft! 

Damit muss auch die Datenschutzorganisation in Unternehmen komplett umgekrempelt werden. Wichtig ist nicht (nur) theoretisches Wissen, sondern vielmehr Praxiserfahrung. Die größte Herausforderung für Datenschutz-Verantwortliche ist insbesondere die Gestaltung der neuen »Verzeichnisse« der Daten-Verarbeitungstätigkeit und die geforderte Risikobewertung für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen.


Diese rechtskonform auf ihr Unternehmen abgestimmt zu erstellen, lernen Sie auf dem Praxistraining in München. Damit das gelingt, bedarf es keiner abstrakten Jura-Seminare, sondern von ausgewiesenen Datenschutz-Praktikern erstellter Anleitungen.

Geschäftsführer und Datenschutzverantwortliche erlernen die rechtskonforme Organisation ihrer Unternehmen und Prozesse – und das von einem der führenden und dienstältesten Datenschützexperten Deutschlands, der große deutsche Konzerne, Behörden und Organisationen seit Jahren datenschutzrechtlich betreut (siehe unten).

Das Seminar »Praxistraining Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) 2018« ist eine praxisbezogene Anleitung, wie nach der EU DS-GVO Verzeichnisse erstellt werden, wie eine Risikoanalyse direkt in die Verzeichnisse eingearbeitet wird und wie diese über eine Sicherheitseinstufung in Verbindung mit Anweisungen für den Arbeitsplatz gestaltet wird. Dabei wird bereits das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ebenfalls berücksichtigt, sodass Sie auf dem allerneuesten Stand sind.

Wie dieser Gesamtprozess in einem Dokument zusammengefasst und erstellt wird und wie Sie damit künftig selbständig arbeiten, lernen Sie in diesem Seminar. Die Struktur ist bereits im Dokument vorgegeben. Sie selbst lernen unter Anleitung, wie Sie die Geschäftsprozesse hier abbilden können und nehmen Ihr erstes »Verfahren« mit Risikobewertung direkt mit in Ihr Unternehmen, dass sie dort als Vorlage verwenden können.

Das eintägige »Praxistraining Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) 2018« führt Sie durch die nötigen Schritte und Verfahren, damit Ihr Unternehmen organisatorisch am 25. Mai 2018 richtig aufgestellt ist.

Jeder Teilnehmer, der sein erstes Verfahren selbst erstellen möchte, muss einen Laptop mitbringen. USB Sticks werden ausgehändigt, so dass jeder sein erstes Verfahren auch mitnehmen kann.

Machen Sie sich fit für das neue EU Datenschutz-Zeitalter und kommen Sie zum Praxisseminar am 19. April 2018 in München.

Training for Professionals – Praxistraining
Termin: 19. April 2018
Ort: Verlagsgebäude der WEKA FACHMEDIEN, Haar bei München

Referent:

Dirk Fromm ist Geschäftsführer der CE21 Gesellschaft für Kommunikationsberatung mbH und verfügt über mehr als 10 Jahre Datenschutzpraxis. Er ist Jurist und arbeitet seit 25 Jahren im Bereich der IT-Sicherheit, seit 2006 im Datenschutz.

Von 2008 bis 2010 war er projektleitend für die Deutsche Telekom tätig und mit zuständig für die neue Konzernsicherheit und den Datenschutz im Konzern. Er ist Datenschutzbeauftragter der Evangelischen Rechenzentren der ECKD und Datenschutzbeauftragter in Unternehmen mit sehr hohen Anforderungen im Datenschutz (Personalqualifizierung, Online Tests für Bewerbungen an Universitäten, Cloud Anbieter).

Bis 2015 war Herr Fromm Dozent für Datenschutz und für die Ausbildung von IT-Sicherheitsbeauftragten der Bundes- und Landesbehörden im Auftrag der BAköV an den Bundesakademien in Brühl und Boppard tätig. Er ist TÜV zertifizierter Datenschutzbeauftragter, Datenschutzauditor und Information Security Officer – ISO/IEC 27001.