Sie sind hier: HomeThemenSmart ComponentsE-Mechanik

Rolec Gehäuse-Systeme GmbH: Gehäusehersteller feiert 30-jähriges Jubiläum

Im September 2017 wird die Rintelner Rolec Gehäuse-Systeme GmbH 30 Jahre alt. Am Anfang standen modifizierte Endschaltergehäuse, der Durchbruch erfolgte mit den weltweit ersten dichten Aluminiumgehäusen von Firmengründer Wilhelm Rose.

Rolecs Führungsteam Bildquelle: © Rolec

Rolecs Führungsteam (v.l.n.r.): Volker Borcherding, Bernd von der Lippe, Lara Hild, Friedhelm Rose, Matthias Rose, Betty Rose, Ralf Cordt und Thomas Fischer

Während die erste Innovation aus den 70er Jahren noch zwei separate Kanäle für die Wand- und für die Deckelbefestigung hatte, benötigte die nächste Generation dafür nurmehr einen Kanal. Dieses neuartige Einkanalsystem, patentiert in den USA und Europa, bildet den Kern der heute global agierenden Rolec Gehäuse-Systeme GmbH. Die Neuentwicklung aus Aluguss bot mehr Platz im Gehäuse für die Aufnahme von industriellen Elektronik-Bauteilen.

2011 gesellten sich die runden Aluminiumgehäuse aluDISC zum Portfolio. Sie werden im Jubiläumsjahr 2017 als Kunststoffvariante technoDISC neu aufgelegt. Das Steuergehäuse multiPANEL, das Schnellwechselgehäuse aluCLIC, das Tragarmsystem profiPLUS und weitere Eigenentwicklungen sind weltweit im Einsatz.

Derzeit hat Rolec 130 Mitarbeiter, darunter 16 Auszubildende. Der Dienstälteste ist seit fast 30 Jahren bei Rolec beschäftigt, viele andere 20 Jahre und länger.

Für die Zukunft sieht man sich laut Geschäftsführer Matthias Rose gut aufgestellt: »Im vergangenen Jahr haben wir eine eigene Vertriebstochter in den USA gegründet und in Portugal eine Produktionsstätte eröffnet.« Am Stammsitz in Rinteln wird momentan eine neue Halle für die hauseigene Druckerei gebaut, um einbaufertige Gehäuse nach Kundenvorgaben direkt bedrucken zu können.