Sie sind hier: HomeThemenSmart ComponentsHalbleiter

Harting: RFID-Reader mit M12- und M8-Anschlüssen

Für den Einsatz im Industrie- und Bahnsegment hat Harting seinen UHF-RFID-4-Feld Reader RF-R400 nun auch mit robusten M12- und M8-Anschlüssen ausgestattet.

UHF-RFID-4-Feld-Reader RF-R400 von Harting Bildquelle: © Harting

Softwareseitig ist der RFID-Reader RF-R400 komplett kompatibel mit der »GS1 ALE 1.1«-basierenden Middleware von Harting.

Nach der Einführung der kompakten, robusten Reader-Familie Ha-VIS RF-R3x0, die über zwei Antennenanschlüssen, 500 mW Ausgangsleistung und umfangreichen Softwarefunktionen verfügen, folgt nun auch eine Ergänzung der leistungsstarken 4-Feld-Reader. Über Rundsteckverbinder sind bei Hartings Ha-VIS-RFID-Reader RF-R400 Netzwerk, Spannungsversorgung, RS232, zwei digitale Trigger-Signaleingänge und vier digitale Signal-Ausgänge vorhanden. Die vier Antennenanschlüsse mit je 2 W maximaler Ausgangsleistung bleiben in SMA-Ausführung.

Bestandteil der Software ist die Funktion Action on EPC, mit der autark Leseereignisse verarbeitet werden. Softwareseitig ist der RF-R400 komplett kompatibel mit der »GS1 ALE 1.1«-basierenden Middleware von Harting. Sowohl die Server-Variante (Ha-VIS-Middleware) als auch die Embedded-Variante für den RF-R350 unterstützen den neuen Reader und ermöglichen die einfache Rohdatenverarbeitung.