Sie sind hier: HomeThemenSmart ComponentsHalbleiter

Analog Devices: 42-VIN/2,5-A-µModule-Regler mit Silent-Switcher-Architektur

Der LTM8065 von Analog Devices ist ein µModule-Abwärtsregler für Eingangsspannungen bis 40 V (42 V abs. Max.), der sicher an konstanten oder veränderlichen Eingangsspannungen von 12 bis 36 V betrieben werden kann – auch in störsignalbelasteten Umgebungen wie Robotik, Prüfstände, Medizintechnik etc.

40-VIN/2,5-A-µModule-Regler benötigt nur vier externe Bauteile. Bildquelle: © Analog Devices

40-VIN/2,5-A-µModule-Regler benötigt nur vier externe Bauteile.

Die Silent-Switcher-Architektur von Analog Devices minimiert elektromagnetische Emissionen und gewährleistet die Konformität des LTM8065 mit den CISPR-22-Class-B-Spezifikationen. Der Regler eignet sich deshalb sehr gut für rauschempfindliche Signalverarbeitungsanwendungen wie z. B. bildgebende Systeme oder HF-Systeme. Das nur 6,25mm x 6,25mm x 2,32mm große BGA-Gehäuse des LTM8065 enthält einen Schaltregler-Controller, Leistungsschalter, eine Induktivität sowie periphere Komponenten. Der LTM8065 benötigt nur vier externe Bauteile: zwei Kondensatoren der Größe 0805 und zwei Widerstände der Größe 0603. Die Gesamtlösung beansprucht dadurch eine Leiterplattenfläche von nur etwa 100mm², laut Unternehmensangabe etwa nur halb so viel Fläche, wie andere Module gleicher Leistung benötigen.

Der LTM8065 kann bei 12 V Eingangsspannung, 5 V Ausgangsspannung und Umgebungstemperaturen bis 85 °C ohne Kühlkörper oder Kühlluftstrom einen Dauer-Ausgangsstrom von bis zu 2,5 A (3,5A Spitze) liefern. Die Ausgangsspannung ist über einen einzigen Widerstand im Bereich von 0,97 bis 18 V einstellbar. Durch diesen weiten Ausgangsspannungsbereich ist der Regler vielseitig einsetzbar; er kann u. a. die gängigen Systembusspannungen 3,3, 5, 12 und 15 V liefern. Die Schaltfrequenz ist über einen externen Widerstand einstellbar oder kann mit einem externen Taktsignal zwischen 200 kHz und 3 MHz synchronisiert werden. Der LTM8065 bietet vier Betriebsarten: Burst Mode, Pulse-Skipping, Pulse-Skipping mit Spread-Spectrum-Modulation und externe Synchronisation. Im Burst Mode beträgt der Ruhestrom nur 8 µA.

Der LTM8065 ist für den Betriebstemperaturbereich von –40 bis +125 °C spezifiziert.