Konzepte für Smart Cities und Smart Energy erfordern flexible und mobile Messgeräte, die EMH auf der diesjährigen E-World präsentiert.

»Barometer Energiewende-Digitalisierung«: Verzögerte Digitalisierung der Energiewende wird überprüft

Der Rollout der Smart Meter, der Ausbau des Smart Grids, stocken. Warum die Digitalisierung der Energieinfrastruktur nicht voran geht, klärt die Bundesregierung jetzt durch die Unternehmensberatung Ernst & Young, die 2018 bis 2021 jährlich ein »Barometer Digitalisierung der Energiewende« vorlegt. mehr über „Verzögerte Digitalisierung der Energiewende wird überprüft“