Sie sind hier: HomeThemenSmart EnergyLighting

VDMA- und Photonics21-Studien: Photonik: Wachstum auf allen Ebenen

Lichttechnologien bieten ein großes Wachstums- und Innovationspotenzial. Das belegen zwei neue, komplementäre Studien des VDMA und von Photonics21. Stattliche Wachstumsraten weit über dem Bruttoinlandsprodukt und hohe Aufwendungen für F&E sprechen zudem für gute Aussichten bis zum Jahr 2020.

Teaser Photonik.jpg Bildquelle: © VDMA

Die Photonik findet Einsatz in vielfältigen Industriesegmenten

Seit 2005 ist die Photonik-Industrie etwa doppelt so schnell gewachsen wie das nationale und globale Bruttoinlandsprodukt, durchschnittlich um 6 bis 7 % jährlich. Auch die führenden Weltmarktpositionen in den Photonik-Kernbereichen ließen sich für Europa und Deutschland behaupten. Die Forschungsquote von fast 10 % des Umsatzes unterstreicht das Innovationspotenzial der Photonik.

Der Weltmarkt für Photonik…

...ist laut der europäischen Technologieplattform Photonics21 und dem VDMA von 228 Mrd. Euro (2005) über 350 Mrd. Euro (2011) auf 447 Mrd. Euro im Jahr 2015 gewachsen. Mit einer langfristigen Wachstumsrate von durchschnittlich 7 % jährlich liegt diese mit etwa Faktor zwei über dem Wachstum des weltweiten Bruttoinlandsproduktes. In Europa, inzwischen auf den zweiten Platz der Weltrangliste aufgestiegen, ist die Photonik-Produktion von 44,2 Mrd. Euro (2005) auf 69,7 Mrd. Euro (2015) gestiegen. Die europäische Photonik-Industrie hat somit im Schnitt um 4,6 % pro Jahr zugelegt.

In Deutschland haben die Photonik-Unternehmen…

...im Jahr 2016 insgesamt 31 Mrd. Euro erwirtschaftet. Davon entfallen allein über 11 Mrd. Euro auf die Photonik-Kernbereiche zur Industrieausrüstung. Somit konnte die deutsche Photonik-Industrie, ausgehend von 17 Mrd. Euro Volumen im Jahr 2005, um durchschnittlich 5,6 % pro Jahr wachsen.

Einen besonderen Einfluss…

...auf die Entwicklung der Photonik nimmt die Photovoltaik-Industrie ein. Nachdem Rekordinvestitionen die Photovoltaik zunächst zum stärksten Wachstumstreiber der Photonik machten, führte der anschließend massive internationale Wettbewerb zu gedämpftem Wachstum. Ohne diesen Sondereffekt wäre die Photonik seit 2005 sogar um durchschnittlich 6 % in Europa bzw. 6,3 % in Deutschland pro Jahr gewachsen.

Auch die Zukunftsaussichten der Photonik…

...sind vielversprechend: bis zum Jahr 2020 erwartet die Studie des VDMA, dass die deutsche Photonik-Produktion um durchschnittlich 6 % pro Jahr auf insgesamt 39 Mrd. Euro ansteigen wird.