Sie sind hier: HomeThemenSmart GenerationSolar

Neue Investoren erreichen: Online-Marktplatz und Vertriebstool für PV-Anlagen

Milk the Sun, Betreiber des gleichnamigen online-Marktplatzes für Photovoltaik-Anlagen, stellt auf der Intersolar 2014 ein Web-Vertriebstool vor, mit dem EPC-Contractoren und Projektentwickler den Verkauf von laufenden Solaranlagen, Turnkey-Anlagen und Projektrechten optimieren können.

Online-Marktplatz www.milkthesun.com Bildquelle: © Milk the Sun

Auf dem weltweit größten offenen Online-Marktplatz für Photovoltaikanlagen www.milkthesun.com werden neben Projektrechten vor allem bestehende Solaranlagen zum Kauf oder Verkauf angeboten.

Das Vertriebstool kann einfach über »Plug and Play« implementiert werden. Milk the Sun passt das Webdesign des Tools individuell an die Gestaltung der Unternehmenswebsite des Anwenders an. Im nächsten Schritt erhält der Anwender einen HTML-Code für ein sogenanntes iFrame, das er auf seiner Website einbindet. Anschließend wird das Vertriebstool freigeschaltet.

Um Anlagendaten zu strukturieren und im Internet darzustellen, hat Milk the Sun gemeinsam mit Branchenexperten einen praxisorientierten Standard entwickelt, der für den Marktplatz von Milk the Sun [1] und die individuellen online-Vertriebstools eingesetzt wird. Der Standard umfasst außerdem einheitliche Datenräume, in denen weiterführende Informationen wie Verträge, Pläne und andere Dokumente abgelegt werden können.

Felix Kraus, CEO von Milk the Sun Bildquelle: © Milk the Sun

Felix Kraus, CEO von Milk the Sun

»Die neue Softwarelösung ist auf Wunsch zahlreicher Partner von Milk the Sun entstanden. Mit ihrer Hilfe können Unternehmen auf der eigenen Website Projekte effizient in bewährter und standardisierter Form handeln. Interessenten können die Daten der Anlagen online einsehen, es müssen keine Mails mit umfangreichen Dateien mehr zusammengestellt und versendet werden. Das senkt die Vertriebskosten und wertet den gesamten Webauftritt erheblich auf«, so Felix Krause, CEO von Milk the Sun.

Das Tool ist aktuell in den Sprachen Englisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch und Französisch verfügbar. Das monatliche Nutzungsentgelt für die Softwarelösung im Standardpaket beträgt 100 Euro. Der Preis für die Individualisierung und die Einrichtung des online-Vertriebstools beträgt einmalig 2.500 Euro.

Offener Online-Marktplatz für Photovoltaikanlagen

Über die Handels-Plattform www.milkthesun.com [2] können Projektentwickler und Betreiber Solaranlagen zum Verkauf anbieten und Investoren interessante Projekte als grüne Kapitalanlage finden. Milk the Sun vermittelt in Zusammenarbeit mit spezialisierten Partnern zudem Dienstleistungen für den gesamten Lebenszyklus einer Photovoltaikanlage. Über den geschlossenen Marktplatzbereich Utility Scale Network bietet das Unternehmen auch Solargroßinvestments.

Sie finden Milk the Sun auf der Intersolar 2014 in Halle C3, Stand 530.