Sie sind hier: HomeThemenSmart PowerSonstige

Erstmals verliehen: SmarterWorld-Award »Produkt des Jahres« 2017

Glückliche, stolze Gewinner gab es am 24. Oktober 2017 im »Kohlebunker« in München zu beglückwünschen, in dem die SmarterWorld zum ersten Mal ihren Award »Produkt des Jahres« in den Kategorien »Smart Energy«, »Smart Automation« und »Smart Building« verlieh.

Produkt des Jahres Bildquelle: © WEKA Fachmedien.jpg

Das Debüt des künftig jährlich verliehenen SmarterWorld-Awards »Produkt des Jahres« fand in der postindustriellen Atmosphäre des »Kohlebunkers« im Münchner Norden statt. Die Anforderungen an die Gewinner-Produkte: im Spannungsfeld von Digitalisierung und Energie innovativ, von hoher Qualität und in ihren jeweiligen Marktsegmenten potenziell disruptiv zu sein. Hohe Messlatten, die die Gewinner mit ihren vorbildlichen Produkten leicht übersprangen.

»Smart Energy«, »Smart Automation« und »Smart Building« sind die Marktsegmente, in denen die Redaktion lange nach Neuem und Gutem Ausschau hielt, nach Produkten, die das Zeug haben, Maßstab und Vorbild zu sein. Energiewende und Digitalisierung gehören zusammen, komme was da wolle.

Besonders in der jetzigen Schwächephase der Energiewende tun Produkte not, die sich am Markt von selbst bewähren, deren Überleben nicht nur von staatlicher Umverteilung abhängt, die alleine ihres Mehrwerts wegen von Kunden nachgefragt werden. Die Digitalisierung hat das Potenzial, Kosten zu senken und die Energieeffizienz zu steigern. Und sie wird mit Sicherheit (vielleicht mit neuem Namen) weitergehen.

Dass die Gewinner trotz Marktkenntnis der Redaktion nicht aus dem Bereich der großen Konzerne stammen, ist ein Hinweis darauf, dass die neue Energiewelt jungen und innovativen Unternehmen mit guten Ideen und flachen Entscheidungsstrukturen große Chancen bietet. Ein wenig wunderte es die Redaktion schon, dass die prämierten Produkte nicht von ganz Großen entwickelt wurden. Dass das so ist, hat mit Entscheidungsstrukturen und Hierarchien in Großunternehmen zu tun, in denen sicher viele einen Bedarf und eine Marktlücke für Produkte sehen, dann aber die internen Auseinandersetzungen scheuen, mit denen das Betreten von Neuland verbunden ist.

Die SmarterWorld freut sich darauf, künftig einmal jährlich Produkte und Konzepte zu prämieren, die hier Vorbild sind und die die Potenziale der Digitalisierung für energetische und energieeffiziente Anwendungen nutzbar machen. Viel Spaß beim Kennenlernen der Gewinner!