Sie sind hier: HomeThemenSmart UtilitiesEnergieerzeugung

Energieerzeugung: Siemens feiert großen Kraftwerksauftrag

Die kriselnde Kraftwerkssparte von Siemens hat den Auftrag für ein großes Gas- und Dampfkraftwerk in Russland gewonnen.

Siemens Konzernzentrale in München Bildquelle: © Siemens

Siemens Konzernzentrale in München

Das Auftragsvolumen beträgt einschließlich Servicevertrag 380 Millionen Euro, wie Siemens mitteilte. Das Kraftwerk soll im Mai 2021 in Betrieb gehen. Der Vertrag wurde am Montag im Beisein von Siemens-Chef Joe Kaeser, des Präsidenten der russischen Republik Tatarstan, Rustam Minnikhanov, und der bayerischen Wirtschaftsministerin Ilse Aigner unterzeichnet.

Siemens will in der Kraftwerkssparte 6100 Arbeitsplätze streichen. Sie gehört zwar noch zu den umsatzträchtigsten Geschäftsfeldern, aber der Markt für große Gasturbinen ist in den vergangen Jahren um 40 Prozent, für Dampfturbinen sogar um 70 Prozent geschrumpft.

Kaeser betonte, das neue Kraftwerk in Tatarstan könne auch mit Synthesegas befeuert werden, »das als Nebenprodukt bei der petrochemischen Produktion unseres Kunden entsteht. Dadurch können die Betriebskosten deutlich gesenkt werden«.

(Für smarterworld.de: Nicole Wörner)