Autronic / Calex

Bidirektionaler DC/DC-Wandler

10. Dezember 2018, 15:04 Uhr   |  Engelbert Hopf

Bidirektionaler DC/DC-Wandler
© Calex

Um eine neue Lösung für die Energieverteilung im Fahrzeug mit 48 V/12 V-Batteriekonfiguration handelt es sich beim bidirektionalen DC/DC-Wandler 48S14.250BC von Calex (Vertrieb: Autronic).

Im Normalbetrieb lädt der bidirektionale Wandler von Autronic ohne galvanische Trennung (Low Side Modus) eine Low-Side-Batterie (12 V) und lädt oder unterstützt in Notfallsituationen eine Hochvolt-Batterie (48 V im Boost-Modus). Seine CAN 2.0b-Schnittstelle dient zur Steuerung und zur Überwachung des Low-Side-Stromes und der internen Temperatur des Umrichters.

Ein Hochgeschwindigkeits-CAN-Transceiver sorgt für die reibungslose und schnelle Kommunikation mit dem Mikrocontroller. Der bidirektionale DC/DC-Wandler mit 3500 W Ausgangsleistung arbeitet mit einem Wirkungsgrad von bis zu 97 Prozent. Sein Betriebstemperaturbereich reicht von -40 bis +100 °C.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Brick- oder Plug&Play-Lösung?
Vicor steigt ins AC/DC-Business ein
Bidirektional und regenerativ

Verwandte Artikel

AUTRONIC Steuer- und Regeltechnik GmbH