Rutronik24

Rutronik24

Industriestraße 2
75228 Ispringen
Deutschland

Internet: www.rutronik24.com

Telefon: 07231/801-0
Fax: 07231/82282

Wir senden Ihre Anfrage als E-Mail an die bei uns hinterlegte Kontaktperson bei Rutronik24 .

* Pflichtfeld
Automotive, Applikation, Systemtechnik, Neueste Komponenten und mehr: Das ist der RUTRONIKER 2020. Auf über 100 Seiten versorgen wir Sie mit den neuesten Themen, Trends und Technologien aus der Elektronikindustrie. Mehr über Rutronik und unsere neuesten Projekte erfahren Sie auch in der Kategorie „Inside Rutronik“.
Ein besonderes Highlight ist das Exklusivinterview mit Thomas Rudel, CEO von Rutronik, »Coronavirus wird uns noch lange begleiten«.

Rutroniker 2020

Automotive, Applikation, Systemtechnik, Neueste Komponenten und mehr: Das ist der RUTRONIKER 2020. Auf über 100 Seiten versorgen wir Sie mit den neuesten Themen, Trends und Technologien aus der Elektronikindustrie. Mehr über Rutronik und unsere neuesten Projekte erfahren Sie auch in der Kategorie „Inside Rutronik“. Ein besonderes Highlight ist das Exklusivinterview mit Thomas Rudel, CEO von Rutronik, »Coronavirus wird uns noch lange begleiten«.

Die Zukunft – Sehnsuchtsort für viele, Schreckgespenst für andere. Ziemlich sicher ist: Künstliche Intelligenz wird ein Teil davon sein. Vielleicht kauft 2030 der smarte Kühlschrank Zutaten ein, die gemäß der von unserer Kleidung und dem Smart-WC ermittelten Daten gut für uns sind, und der smarte Herd kocht sie, während wir in der virtuellen Realität auf Hawaii urlauben. Lesen Sie in unserem Thema des Monats, warum wir die Zukunft nicht schwarz malen sollten.

Zukunft ist für alle gut

Die Zukunft – Sehnsuchtsort für viele, Schreckgespenst für andere. Ziemlich sicher ist: Künstliche Intelligenz wird ein Teil davon sein. Vielleicht kauft 2030 der smarte Kühlschrank Zutaten ein, die gemäß der von unserer Kleidung und dem Smart-WC ermittelten Daten gut für uns sind, und der smarte Herd kocht sie, während wir in der virtuellen Realität auf Hawaii urlauben. Lesen Sie in unserem Thema des Monats, warum wir die Zukunft nicht schwarz malen sollten.

Gerade einmal acht Sekunden lang können sich angeblich junge Kanadier auf eine einzige Aufgabe konzentrieren. Selbst Goldfische schaffen neun Sekunden. Hierzulande sieht es vermutlich nicht besser aus. Warum das so ist und welche – wenn auch kleinen Vorteile – das bringt, lesen Sie in unserem Thema des Monats.

Warum wir uns so leicht ablenken lassen

Gerade einmal acht Sekunden lang können sich angeblich junge Kanadier auf eine einzige Aufgabe konzentrieren. Selbst Goldfische schaffen neun Sekunden. Hierzulande sieht es vermutlich nicht besser aus. Warum das so ist und welche – wenn auch kleinen Vorteile – das bringt, lesen Sie in unserem Thema des Monats.

Was Roboter am Boden, sind Drohnen in der Luft: Flexible Helfer, die uns das Leben erleichtern und in brenzligen http://anbieter.weka-fachmedien.de/einfuehrung/index/index?sato=7c39acb8b661a7405d64bad10bdb7fe8Situationen dringend benötigte Hilfe leisten. Ob beim Bluttransport in entlegene Gebiete, zur Überwachung von Waldbränden oder zum Auffinden ausgebüxter Kühe – und sogar in romantischen Situationen. Lesen Sie in „Was uns bewegt“, was die surrenden Vielflieger so alles können.

Das fliegende Auge

Was Roboter am Boden, sind Drohnen in der Luft: Flexible Helfer, die uns das Leben erleichtern und in brenzligen http://anbieter.weka-fachmedien.de/einfuehrung/index/index?sato=7c39acb8b661a7405d64bad10bdb7fe8Situationen dringend benötigte Hilfe leisten. Ob beim Bluttransport in entlegene Gebiete, zur Überwachung von Waldbränden oder zum Auffinden ausgebüxter Kühe – und sogar in romantischen Situationen. Lesen Sie in „Was uns bewegt“, was die surrenden Vielflieger so alles können.

Ohne Firmware-Programmierkenntnisse IoT-Geräte für eine Reihe von Anwendungen entwickeln – das klingt vielversprechend. Mit dem Nordic Thingy:52 ist das problemlos möglich. Lesen Sie in unserem Artikel, für welche Anwendungsbereiche sich das Thingy eignet und wer am meisten davon profitiert.

Ein "Dingsda" für das Internet der Dinge

Ohne Firmware-Programmierkenntnisse IoT-Geräte für eine Reihe von Anwendungen entwickeln – das klingt vielversprechend. Mit dem Nordic Thingy:52 ist das problemlos möglich. Lesen Sie in unserem Artikel, für welche Anwendungsbereiche sich das Thingy eignet und wer am meisten davon profitiert.

Datenlogger finden in vielen Bereichen Anwendung – ob im Automotive-Bereich oder an Prüfständen aller Art. Das Griesheimer Unternehmen G.i.N. GmbH bietet seinen Kunden weitreichende Applikations- und Engineering-Dienstleistungen sowie Schulungen rund um Datenlogger. Dabei setzt G.i.N. auf die Zusammenarbeit mit Rutronik24.

G.i.N. und Rutronik24: Intelligente Datenlogger für die Industrie

Datenlogger finden in vielen Bereichen Anwendung – ob im Automotive-Bereich oder an Prüfständen aller Art. Das Griesheimer Unternehmen G.i.N. GmbH bietet seinen Kunden weitreichende Applikations- und Engineering-Dienstleistungen sowie Schulungen rund um Datenlogger. Dabei setzt G.i.N. auf die Zusammenarbeit mit Rutronik24.

Bild von