Elektrische Antriebstechnik: Altra übernimmt vier Fortive-Geschäftsbereiche

Der US-Konzern Altra Industrial Motion hat vier Gesellschaften der Fortive Automation & Specialty Platform erworben: Kollmorgen, Portescap, Thomson und Jacobs Vehicle Systems. Der Wert der Transaktion beläuft sich auf rund 3 Milliarden US-Dollar.

Altra Logo Bildquelle: © Altra

Die Anfang März bekannt gegebene und jetzt abgeschlossene Akquisition ergänzt das Antriebstechnik-Sortiment von Altra um die Produkte und das Know-how der vier gekauften Marken. Altras Produktpalette hatte schon bisher Getriebemotoren, Linearmotoren, Kupplungen und Bremsen umfasst; jetzt sind Servoantriebe, Miniatur-Antriebstechnik, Linear-Direktantriebe und Motion Controller hinzugekommen. Zu Altra gehört unter anderem auch der Getriebemotoren-Hersteller Bauer Gear Motor GmbH in Esslingen am Neckar.

Mit den vier neuen Marken erzielt Altra einen Jahresumsatz von etwa 1,8 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen behält seinen Hauptsitz in Braintree/Massachusetts bei. Es beschäftigt weltweit 9300 Mitarbeiter, von denen 4600 von Altra stammen und 4700 von Fortive A&S hinzukommen. Fortive mit Hauptsitz in Everett/Washington erzielte 2017 einen Umsatz von 6,7 Milliarden US-Dollar und beschäftigte in jenem Jahr mehr als 26.000 Mitarbeiter. Der Technologiekonzern war erst 2016 als Spinoff des Danaher-Konzerns entstanden.