Würth Elektronik eiSos: Zertifiziertes Wi-Fi Modul für industrielle Anwendungen

Ein kompaktes, voll integriertes Funkmodul für Embedded-Systeme in industriellen Anwendungen, das mit Wi-Fi- Zertifizierung für Interoperabilität und entsprechende Sicherheitsanforderungen bürgt, kommt von Würth Elektronik eiSos bietet mit dem WLAN-Modul Calypso.

WiFi-Funkmodul Calypso Bildquelle: © Würth Elektronik eiSos

WLAN-Funkmodul Calypso für Embedded-Systeme in industriellen Anwendungen

Das auf dem IEEE-802.11-b/g/n-Standard basierende Modul verfügt über eine eigene Antenne, kann aber dank »smart antenna selection« wahlweise mit einer externen Antenne betrieben werden. Die verzinnten Kanten ermöglichen im Prototypenstatus das manuelle Auflöten des Moduls sowie in der Serie eine AOI.

Calypso bringt einen integrierten TCP/IP Stack mit und unterstützt IPv4, IPv6 sowie gängige Netzwerkapplikationen wie SNTP, DHCP, MQTT, mDNS, HTTP(S). Alternativ zur Standardfirmware kann der Kunde eine eigene Firmware wählen, die in der Fertigung aufgespielt wird und bekommt damit eine einsatzfähige, individuelle Funklösung.  Das AT-Kommando Interface ermöglicht  die Erweiterung eines Embedded-Systems um eine WLAN-Schnittstelle.

Zur Absicherung industrieller Internet-of-Things-Applikationen, hat Würth Elektronik eiSos das WLAN-Modul mit bis zu sechs simultanen Secure Sockets, Secure Boot, Secure Storage und Secure OTA Firmwareupdate ausgestattet.

Das 19 × 27,5 × 4mm große Modul ist für Betriebstemperaturen von -40  bis +85°C ausgelegt und verfügt für batteriebetrieben Geräte über einen Low-Power-Betriebsmodus. Um dem Anwender Entwicklungszeit und Kosten zu sparen, ist Calypso vorzertifiziert. Das WLAN-Modul ist ab Lager verfügbar. Muster und Evaluation-Boards können kurzfristig angefragt werden.