ICP Deutschland

Embedded-PC mit Power over Ethernet

FLEX-BX100
Hinter der Flex-Serie von ICP Deutschland verbirgt sich eine modulare Industrie-PC-Serie.
© ICP Deutschland

Mit der »Flex-Serie« bringt ICP Deutschland einen neuen Embedded-PC auf den Markt. Er lässt sich mit einem Display kombinieren. Interessant für die Industrie ist vor allem seine Triple-GbE-LAN-Funktion mit Power over Ethernet.

Mit der Flex-Serie bringt ICP Deutschland eine modulare Industrie-PC-Serie auf den Embedded-Markt. Das Embedded-System lässt sich mit einem optionalen Display beliebig kombinieren. Mit dem Embedded-PC »Flex-BX100« erweitert sich die Auswahl um eine passiv gekühlte Variante. Er unterstützt die achte Generation an Intels Core-Prozessoren. Zur Auswahl stehen eine performante Variante mit dem Core i5-8365UE, einem Vierkern-Prozessor mit einer maximalen Taktfrequenz von 4,1 GHz sowie eine preiswertere Variante mit dem Celeron-4305UE, einem Zweikern-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 2.0 GHz.

Unterstützt werden auf den beiden DDR4-SO-DIMM-Sockeln bis zu 32 GB Arbeitsspeicher mit einer Taktfrequenz von bis zu 2400 MHz, wobei standardmäßig bereits 4 GB Speicher verbaut sind. Intels HD-Grafikeinheit der neunten Generation unterstützt HD in 4K und bietet sowohl einen HDMI-Anschluss für alle gängigen Displays als auch LVDS für den Anschluss an die Flex-Display-Kit Serie.

Das Embedded-System bietet Triple GbE LAN, von dem zwei Anschlüsse mit dem optionalen PoE-PD-Modul erhältlich sind. Ferner stehen vier USB-3.2-Schnittstellen der zweiten Generation mit 10 Gbps, eine RS-232/422/485- sowie eine RS-232-Schnittstelle für den Anschluss von Peripheriegeräten zur Verfügung. Außerdem bietet der Flex-BX100 einen 2,5“-SATA-Laufwerksschacht, einen M.2 2230 A-Key-Sockel mit PCIe x1 und USB-Signal sowie einen M.2 2280 M-Key-Sockel mit PCIe-3.0-x4-Signal für NVMe-Module. Das Metallgehäuse ist 357 x 222 x 44 mm groß und für einen Betriebstemperaturbereich von -10 bis +60 °C ausgelegt. Auf Kundenwunsch liefert ICP Deutschland den Embedded-PC mit dafür passenden industriellen Arbeits- und Massenspeichern vorbestückt aus. Kompatible Displays sind von 15 bis 24“ erhältlich.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

ICP Deutschland GmbH