Vision 2016: vom 8. bis 10. November

Erneut die bisher größte Vision

26. Oktober 2016, 20:54 Uhr | Andreas Knoll
Logo der Vision 2014
Das Logo der Bildverarbeitungs-Messe Vision
© Landesmesse Stuttgart

Auch für die zweite Vision nach der Umstellung vom jährlichen auf einen zweijährlichen Turnus prognostizieren die Veranstalter einen Ausstellerrekord. Wie 2014 wird die Bildverarbeitungs-Messe in Halle 1 der Neuen Messe Stuttgart stattfinden und ein umfangreiches Rahmenprogramm bieten.

Außer der Halle 1, der größten des Stuttgarter Messegeländes mit über 21.000 qm Brutto-Ausstellungsfläche, steht für die Aussteller und ihre Exponate auch das Foyer zur Verfügung. Ins Messegeschehen gelangen die Besucher über den Eingang Ost (beim markanten »Bosch-Parkhaus«, das die Autobahn A8 überbrückt).

»Die eigentliche Überraschung ist, dass wir bei jeder Vision die Ausstellerzahl steigern«, betont Thomas Walter, Leiter des Geschäftsbereichs Industrie & Technologie bei der Landesmesse Stuttgart. »Ich erwarte, dass wir in diesem Jahr letztlich bei etwa 450 Ausstellern herauskommen werden.« Im Jahr 2014, dem ersten Vision-Jahr nach der Umstellung der Messe von jährlich auf zweijährlich, waren es 432 Aussteller, im Jahr 2012 »nur« 372 - beides waren seinerzeit Rekorde. Auch der Anteil ausländischer Aussteller soll diesmal größer sein denn je, und zwar 57 Prozent nach 54 Prozent im Jahr 2014.

Der Zweijahresturnus der Messe hat sich laut Walter bewährt: »Es ist so, als wäre es nie anders gewesen«, führt er aus. »Die Industrie ist damals auf uns zugekommen und hat den Zweijahresturnus gefordert – zu Recht, denn es hat sich gezeigt, dass das Innovationsfeuerwerk dann am größten ist.«


  1. Erneut die bisher größte Vision
  2. Das Rahmenprogramm der Vision 2016

Verwandte Artikel

Landesmesse Stuttgart GmbH, VDMA Verband Deutscher Maschinen- u. Anlagenbau e.V., EMVA European Machine Vision Association