Für die Gebäudeautomation

Kleines Ethernet-Modul

Das Ethernet Modul EMA7308 erzielt eine Auflösung von 24 Bit und eine Abtastrate von 10 Samples pro Sekunde
© Acceed

Das Ethernet-Modul EMA7308, das speziell für die Gebäudeautomation entwickelt wurde, hat acceed in sein Vertriebsprogramm aufgenommen. Mit seiner kleinen Baugröße von 89 mm × 110 mm × 34 mm lässt sich nahezu überall installieren.

Das Modul zur Steuerung von Helligkeits-, Temperatur- und Geschwindigkeitsreglern erzielt eine Auflösung von 24 Bit und eine Abtastrate von 10 Samples pro Sekunde. Es ist mit einem einpoligen 24-Bit-Analogeingang ausgestattet, der in den Ausführungen 8 differential oder 16 single-ended lieferbar ist. Eine weitere Variante dieses Moduls ist mit einem zweipoligen 24-Bit-Analogeingang erhältlich. Darüber hinaus gehören 2 D/A-Kanäle für die analoge Ausgabe zur Ausstattung.


Das EMA7308 verfügt über verschiedene Eingangsspannungsbereiche: 0 bis 5 V, 0 bis 10 V, –5 bis 5 V und –10 bis 10 V. Der Ausgangsspannungsbereich liegt bei –10 bis 10 V. Zum Betreiben des Moduls ist eine Gleichstromquelle von 12 V erforderlich. Das Ethernet-Modul arbeitet im Temperaturbereich zwischen 0 und +70 °C und ist für die Hutschienenmontage geeignet.


Weil der Webserver integriert ist, können die Anwender das EMA7308 und die angeschlossenen Komponenten bequem über eine Weboberfläche überwachen und steuern. Zum Schutz vor unerlaubten Zugriff ist das Gerät passwortgeschützt. Die Daten werden über einen 10/100-MBit/s-Anschluss zuverlässig übertragen. Je nach erforderlicher Geschwindigkeit passt es sich automatisch an den günstigsten verfügbaren Modus an.