Neue Steuerungsplattform von Baumüller

PLC und PC kombiniert

Steuerungen b maXX PLC mc und b maXX PLC IoT von Baumüller
Die Steuerungen b maXX PLC mc und b maXX PLC IoT von Baumüller kombinieren Industrie-PC und klassische PLC-Steuerung auf einer gemeinsamen Hardware.
© Baumüller

Baumüller präsentiert auf der digitalen Hannover Messe seine neue Steuerungsplattform »b maXX PLC«. Sie kombiniert Eigenschaften von Industrie-PCs und PLC-Steuerungen und deckt damit den Bereich zwischen den beiden ab. Zudem nimmt Baumüller mobile Roboterfahrzeuge in sein Angebot auf.

Erhältlich ist die neue Steuerung in zwei Varianten: Als b maXX PLC mc steuert sie Motion-Control-Anwendungen und ermöglicht in Kombination mit den umfangreichen Baumüller-Technologiebibliotheken eine schnelle Umsetzung von Automatisierungsaufgaben. Mit der Industrie-4.0-Variante b maXX PLC IoT lassen sich Daten direkt an der Maschine sammeln, vorverarbeiten und an weitere Endgeräte oder die Cloud ausgeben. Sie ermöglicht umfangreiche und komplexe Datenanalysen und damit Industrie-4.0-Anwendungen wie etwa Predictive Maintenance und Predictive Quality sowie eine Verbindung zu KI. Außerdem können Anwender mit ihr neue Geschäftsmodelle wie „pay-per-x“ realisieren. Beide Varianten sind in ein und derselben Bauform mit Abmessungen von 110 x 90 x 35 mm erhältlich und bieten eine IEC-61131-3-Umgebung zur Realisierung anspruchsvoller Steuerungsaufgaben mit „harter“ Echtzeit.

Die b maXX PLC mc beruht auf einem Intel-x86-CPU-System, ist universell für fast jede Automatisierungsaufgabe einsetzbar und lässt sich flexibel montieren. Sie braucht nur wenig Platz im Schaltschrank, eignet sich für die Hutschienenmontage und zeichnet sich durch eine hohe Performance mit synchronen Echtzeittasks aus. Für die Echtzeituhr bietet sie eine von außen werkzeuglos wechselbare Batterie. Ein schneller nichtflüchtiger NVRAM-Speicher ermöglicht auch bei Spannungsausfall eine sichere Datenhaltung.

Durch die Kombination aus SPS und PC lassen sich neben den eigentlichen Steuerungsaufgaben auch die Möglichkeiten des Windows-Betriebssystems nutzen. Durch die Verwendung von Multicore-Prozessoren der Intel-Atom-Reihe und die Aufteilung in ein Echtzeit- und ein Windows-Betriebssystem, die beide unabhängig voneinander arbeiten, sind Anwendungen realisierbar, die laut Baumüller früher mindestens zwei Systeme erfordert hätten. Als typisches Beispiel dafür nennt das Unternehmen die Maschinenvisualisierung.

Die b maXX PLC IoT erweitert die b maXX PLC mc um umfangreiche IoT-Funktionen und dient somit als Lösung zur Vernetzung und Steuerung von Maschinen und Maschinenmodulen bis hin zu einzelnen Automatisierungskomponenten. In der b maXX PLC IoT ist zusätzlich die Software Node-RED implementiert, so dass Anwender individuelle Parametrierungen zur Analyse von Daten bis hin zur Erstellung eigener Dashboards vornehmen können. Dank des verfügbaren MQTT-Bausteins lassen sich Daten in verschiedene Clouds senden, unabhängig vom jeweiligen Cloud-Anbieter. Ebenfalls enthalten ist ein OPC-UA-Baustein, der die Interoperabilität auf Maschinenebene sicherstellt.

Relevante Anbieter


  1. PLC und PC kombiniert
  2. Neu im Sortiment: Autonome Mobile Roboter (AMR)

Verwandte Artikel

Baumüller Holding GmbH & Co. KG