PcVue 10 mit IEC 61850 und 60870-5-104-Integration

Smart-Grid-Überwachung und Steuerung nach neuestem Standard

19. April 2013, 13:50 Uhr   |  Hagen Lang

Smart-Grid-Überwachung und Steuerung nach neuestem Standard
© PcVue

Im National Control Center von Iberdrola Renewables werden die Windkraftanlagen sämtlicher Iberdrola-Windparks in den USA kontrolliert.

PcVue ist ein offenes Software-SCADA-System (Supervisory Control and Data Acquisition) zur Steuerung und Überwachung eines Smart Grid. Es verbindet alle Netzkomponenten und erlaubt die Steuerung, Optimierung, Protokollierung und Überwachung aller Netzvorgänge.

Vom Smart Home bis zum Smart Grid: Immer komplexer werden die Steuerungs- und Überwachungsanforderungen an intelligente, verteilte Netze, die aus miteinander kommunizierenden Anlagen, Geräten, Aktoren und Sensoren bestehen, deren Prozesse überwacht und koordiniert werden müssen. Ein hierfür geeignetes SCADA-System ist die Software PcVue, die als hardware-unabhängige Windows-Lösung bereits bei vielen großen Projekten zum Einsatz kommt.

PcVue SCADA-Software zur Steuerung komplexer Regenerativ-Kraftwerke

PcVue Windfarm-Überwachung
PcVue Windfarm-Überwachung
PcVue Windfarm-Überwachung

Alle Bilder anzeigen (9)

Die Großforschungseinrichtung der Europäischen Organisation für Kernforschung, CERN, nutzt etwa PcVue in einer vmWare- und Terminal Services- Umgebung, um viele der Lüftungs- und Sicherheitssysteme im Teilchenbeschleuniger Large Hadron Collider zu steuern. Der spanische Energieerzeuger Iberdrola setzt PcVue und FrontVue für die Überwachung von Windparks sowie landesweit in Spanien, Großbritannien und den USA ein. Vom Kontrollsaal des amerikanischen National Control Center von Iberdrola Renewables aus überwachen Systemanalytiker jede Windkraftanlage sämtlicher Iberdrola-Windparks in den USA.

Der Wandel von der zentralen, großkraftwerksbasierten Energieversorgung zu einer dezentral-regenerativen Energieversorgung in Deutschland erfordert die Erweiterung des Energienetzes um eine bidirektionale Kommunikationsfähigkeit, damit die nötigen Steuerungs- und Koordinierungsleistungen erbracht werden können.

Um die Datenkommunikation in möglichst vielen Anwendungsbereichen sicherzustellen, beherrscht PcVue etwa 200 aktuelle und ältere Protokolle, LonWorks und BACnet sowie IEC 60870-5-104, das TCP/IP- und LAN-fähige Netzwerkprotokoll für die Datenübertragung zwischen Netzleitsystemen und Unterstationen, also alles, was in der Industrieautomatisierung, Smart Grids, Energieverteilungs-, Sicherheits-, Gebäude- und Energiemanagementsystemen zur Anwendung kommt. Über die grafische Benutzeroberfläche kann der Bediener leicht den aktuellen Zustand der Prozesse und Systemkomponenten verfolgen, Trends darstellen und ein Alarmmanagement initiieren oder Daten archivieren.

Ab der neuen Version 10.0 kommuniziert PcVue jetzt auch auf Basis des IEC Protokolls 61850 für die Datenübertragung der Schutz- und Leittechnik in Mittel- und Hochspannungsschaltanlagen. Dieser für den Datenverkehr im Energiesektor entwickelte Standard gewährleistet die stabile Kommunikation zwischen allen standardkonformen Komponenten eines Systems. Damit ist sichergestellt, dass auch die Daten künftig neu installierten Anlagen und Systemkomponenten verarbeitet werden können.

PcVue beherrscht ebenfalls den Standard IEC 60870.5-104, der in hydroelektrischen Anlagen, Unterstationen, dem Bahnverkehr, Industrieanlagen und dem Gebäudemanagement Verwendung findet. Integriert werden können aus kompatiblen Systemen Daten und komplexe Dienste für Doppelbefehle, die Codierung der Positionen von Cut-Out-Switches, Short- und Long-Pulses sowie Zeitstempelungen an der Quelle. PcVue ist architektonisch flexibel, voll skalierbar und bietet sich damit als Schaltzentrale für Smarte Netze an, vom Einzelplatzsystem bis zum komplexen Multiplatzsystem.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

PCVue GmbH