Weidmüller

Gesamtlösung für Energie-Monitoring in Produktionsanlagen

17. August 2016, 17:55 Uhr | Andreas Knoll
Das Lösungsangebot »Total Energy Monitoring« von Weidmüller
Das Lösungsangebot »Total Energy Monitoring« von Weidmüller
© Weidmüller

Mit dem Lösungspaket »Total Energy Monitoring« lassen sich laut Anbieter Weidmüller erstmals Energienetze der Produktion vom Übergabepunkt über die Unterverteilungen bis hin zu einzelnen Maschinenkomponenten überwachen und analysieren.

Um die Anlagenverfügbarkeit zu erhöhen und die Produktionsprozesse effizienter zu gestalten, benötigt jedes einzelne Unternehmen ein spezifisches Maßnahmenpaket. Mit dem Lösungsangebot »Total Energy Monitoring« will Weidmüller individuellen Kundenbedürfnissen in puncto Energie-Monitoring und Prozessstabilisierung gerecht werden. Es ist modular ausgelegt, skalierbar, flexibel zusammenzustellen und leicht abzustimmen. Zu dem Konzept gehören sowohl Hard- und Software als auch Beratung.

Um Energieeffizienz und Anlagenverfügbarkeit zu steigern, müssen Messdaten an verschiedenen Punkten einer Produktionsstätte erhoben werden. »Total Energy Monitoring« erlaubt den Aufbau einer individuellen Energie-Monitoring-Lösung mit applikationsspezifisch kombinierten Modulen. Von der einzelnen Messstelle bis hin zum umfassenden Messstellensystem einschließlich Fernzugriff lassen sich Lösungen jeder Größenordnung realisieren, also skalierbar auslegen. Auch für spezielle Anwendungen bietet der Systembaukasten Optionen; Anwender sind also flexibel in der Zusammenstellung. Um einen hohen Nutzen mit Fokus auf Energieeffizienz, Qualität, Sicherheit und Verfügbarkeit zu erzielen, sind alle Komponenten aufeinander abgestimmt.

Das Lösungsangebot umfasst also ein durchgängiges, skalierbares System, das von der einzelnen Komponente an oder in der Maschine bis hin zur Unternehmens-Management-Ebene reicht. Es enthält Messungen am Maschinenmodul in der dezentralen Anlagenebene, Messungen in der Maschinen- und Anlagenebene sowie Messungen in der gesamten Produktionslinie und stellt die Übergabe der Daten an das Netz im Werk sowie in der Zentrale bis zur Office-Ebene sicher. Neben Energie-Monitoring-, Mess- und Analysegeräten sowie Loggern stellt Weidmüller hierzu eine umfangreiche Palette von Industrial-Ethernet-Komponenten bereit. Im Einzelnen bietet Weidmüller neben Reihenklemmen und Strommesswandlern viele weitere Komponenten zum Aufbau eines kompletten Energie-Management-Systems an, etwa Gateways, Switches, Router, Stromversorgungen und Remote-I/O-Systeme. Software-Pakete zur Visualisierung und Analyse sowie zum Fernzugriff runden das Angebot ab.

Das Lösungsangebot beruht auf drei Säulen: Hardware-Komponenten, Energie-Controlling-Software und Beratung. Die Beratung beginnt mit einer Bedarfsanalyse und geht über Vorschläge für die Messung und Visualisierung der Energiedaten bis hin zur Detailplanung und Implementierung des Energie-Managements. Experten von Weidmüller führen Energieaudits nach DIN EN 16247-1 durch oder begleiten Unternehmen bis zur Zertifizierung ihres Energie-Management-Systems gemäß ISO 50001. Detaillierte Informationen sind unter www.weidmueller.de/energiemanagement abrufbar. Direkte Kontaktaufnahme ist unter energie@weidmueller.de möglich.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Weidmüller Interface GmbH & Co.KG