econ solutions

Multimessgerät integriert und analysiert Energiedaten

02. Juni 2015, 16:46 Uhr   |  Heinz Arnold

Multimessgerät integriert und analysiert Energiedaten
© econ solutions GmbH

Das Webinterface des econ sens3 liefert Detailanalysen, die sich jederzeit per Knopfdruck speichern lassen.

Das neue Multimessgerät econ sens3 der econ solutions verfügt über fünf Schnittstellen und dient es als Integrator für alle energierelevanten Messdaten. Das Webinterface bietet schnellen Zugriff auf die Messdaten und deren Analyse auch bei mobilem Einsatz.

Im Vergleich zum Vorgängermodell verfügt das Webinterface des econ sens3 über eine Vielzahl neuer Funktionen und ein komplett überarbeitetes Design. Die Variante sens3 PRO ermöglicht zudem die Netzanalyse nach EN 50160, das sens3 LOG Upgrade verwandelt das Multimessgerät zudem in einen flexiblen Datenlogger.

Das neue Multimessgerät econ sens3 misst detailliert und zeitnah alle zentralen Parameter der elektrischen Energie mit der Wirk- und Blindleistung je Phase, Spannungen und die dazugehörigen Ströme sowie den Leistungsfaktor. Die Schnittstellen umfassen Modbus TCP, Modbus RTU, S0-Impuls, Webinterface sowie der Direkteinbindung zur Energiemanagement-Software econ 3.0. Mit externer Stromversorgung über ein 24 V Netzteil lassen sich die Messdaten nicht nur vor Ort, sondern auch komfortabel im Büro auslesen. Dies ist ebenso über die Micro-SD-Speicherkarte möglich, die einfach aus dem Gerät entnommen und am PC oder Notebook ausgelesen werden kann.

Zum Funktionsumfang des Webinterface des econ sens3 gehören Detailanalysen mit verschiedenen zeitlichen Auflösungen, die sich durch den einfachen Datenexport jederzeit auf Knopfdruck speichern lassen. Zudem ist das Webinterface grafisch an das Design der Energiemanagement-Software econ 3.0 angepasst, so dass der Nutzer die Analysen über jede Ausgabemöglichkeit in derselben Form erhält.

Netzanalyse nach EN 50160

Mit dem econ sens3 PRO Upgrade wird der Stromsensor zum Netzanalysegerät. Oberschwingungen, Kurzzeitunterbrechungen und Flickern werden konform zur EN 50160 aufgezeichnet und stehen damit zur Analyse zur Verfügung. Werden zuvor definierte Schwellwerte über- oder unterschritten, löst der Sensor einen Alarm aus und trägt die Messwerte in eine Logdatei ein. Zudem kann die Kurvenform während des Ereignisses visualisiert werden.   

Sowohl der econ sens3 als auch der econ sens3 PRO sind dank flexibler Strom-Messspulen mit Klick-Verschluss innerhalb weniger Minuten einfach zu installieren, auch während des laufenden Betriebs.

Multimessgerät als Datenlogger

Das econ sens3 LOG Upgrade ergänzt das Multimessgerät um Datenlogger-Funktionen für weitere Geräte. Bis zu vier Zähler oder Fühler können über die flexibel zu konfigurierenden digitalen oder analogen Eingänge angebunden und erfasst werden. Gerade in kleinen Messumgebungen wie z.B. Filialen können so einfache Messkonzepte mit geringem Aufwand implementiert werden.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Energie-Management für kleine und mittelgroße Unternehmen
Energiemanagement-Software spart Energiekosten
Ein Drittel weniger Stromverbrauch durch Energie-Management
Einsparpotenziale identifizieren und realisieren

Verwandte Artikel

econ solutions GmbH