HMS Industrial Networks GmbH: Thilo Döring folgt auf Michael Volz

Mit Wirkung zum 30. Juni 2017 hat Michael Volz den Vorsitz der Geschäftsführung der deutschen Niederlassung von HMS Industrial Networks und seine derzeitigen Aufgaben innerhalb der HMS-Gruppe an Thilo Döring übertragen.

Führungsspitze von HMS Industrial Networks Bildquelle: © HMS Industrial Networks

Von links nach rechts: Gunnar Högberg, Christian Weißenrieder, Michael Volz, Thilo Döring

Michael Volz zieht sich nach 17 Jahren erfolgreicher Geschäftsentwicklung aus dem operativen Geschäft zurück, wird aber künftig als freiberuflicher Unternehmensberater für den schwedischen Industriekommunikationstechnik-Hersteller strategische Aufgaben bei der Erschließung neuer Geschäftsfelder sowie in Sachen Industrie 4.0 und IIoT übernehmen.

Als Nachfolger von Michael Volz übernahm Thilo Döring den Vorsitz der Geschäftsführung und die Leitung der kontinentaleuropäischen Vertriebsorganisation und wurde in das Corporate-Management-Team der HMS-Gruppe berufen. Döring verfügt über langjährige Erfahrung in der Automatisierungsbranche und war in der Geschäftsführung zuletzt für das Ressort Vertrieb zuständig. Zum stellvertretenden Vorsitzenden der Geschäftsführung wurde Gunnar Högberg berufen, der in der HMS-Gruppe auch die Funktion des Finanzvorstands (CFO) innehat. Christian Weißenrieder unterstützt in seiner Funktion als Prokurist die neue Geschäftsführung auch weiterhin im operativen Geschäft.