Die Zukunft des IoT

Farnell analysiert die Branchentrends

19. August 2021, 12:46 Uhr | Kathrin Veigel
Farnell Studie IoT
Der neueste Farnell-Bericht bietet Elektronikentwicklern wertvolle Einblicke und Analysen zur Zukunft des IoT.
© Wokandapix/Pixabay

Unter dem Titel »Die Zukunft des IoT – Analyse von Branchentrends« hat Farnell eine Studie veröffentlicht, der die Trends zum Thema Internet der Dinge analysiert. Der auf Umfragedaten und Forschungsberichten aus drei Jahren basierende Bericht ist als kostenloses E-Book und Hörbuch erhältlich.

In dem aktuellen Bericht untersucht Farnell, wie das IoT heute genutzt wird, und analysiert die Branchen, in denen das IoT die größten Auswirkungen hat. Der IoT-Markt ist heute einer der am stärksten wachsenden Märkte. Entsprechende Technologie wird in vielen kritischen Branchen aktiv eingesetzt, darunter Industrie 4.0, Heimautomatisierung, künstliche Intelligenz (KI), Smart Cities, Energiemanagement, Automobiltechnik und Transport, Gesundheitswesen, Medizin und tragbare Geräte. Auch die Veränderungen im IoT-Sektor, die durch die Covid-19-Pandemie verursacht wurden, sind Gegenstand der Farnell-Studie.

Der Bericht basiert auf den Ansichten von mehr als 5.000 Branchenakteuren aus über 60 Ländern weltweit und untersucht den IoT-Prozess aus drei Perspektiven: Urheber, Motivationen und Lösungen.

Ergebnisse, die der Bericht auflistet, sind folgende:

  • Sicherheit ist das größte Anliegen und hat eine sehr hohe Priorität für Elektronikentwickler von IoT-Lösungen.
  • Die industrielle Automatisierung ist ein Treiber für neue IoT-Anwendungen mit M2M-Kommunikation (Maschine-zu-Maschine) und Fernüberwachung, die voraussichtlich am schnellsten wachsen werden. 
  • Single-Board-Computer (SBC) sind die bevorzugten Plattformen, um IoT-Technologie in Endprodukte zu implementieren.
  • Die IoT-Konnektivität wird heute eher von Drahtlos-Lösungen als kabelgebundenen Äquivalenten vorangetrieben, da neue Technologien entwickelt werden, die sichere Lösungen mit geringem Stromverbrauch und großer Reichweite bieten.

»Cloud- und Systemsicherheit bleiben ein Schlüsselaspekt für die IoT-Entwicklung, aber der Prozentsatz der Entwickler, die sie als ihr Hauptanliegen hervorheben, hat sich seit 2018 mehr als halbiert. Die von Cloud- und Technologieanbietern entwickelten Lösungen schließen diese Lücken schnell, insbesondere in der Cybersicherheit, und lassen Entwicklern mehr Raum, sich auf andere Aspekte ihrer Entwicklung wie Kommunikationszuverlässigkeit und Ökosystem zu konzentrieren«, kommentiert Ankur Tomar, Global Solutions Marketing Manager von Farnell die Ergebnisse der Studie.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Farnell GmbH