Moxa

IIoT-Edge-Gateway-Lösung

21. November 2019, 18:44 Uhr   |  Andreas Knoll

IIoT-Edge-Gateway-Lösung
© Moxa

Die IIoT-Edge-Gateways der UC-Serie sind laut Hersteller Moxa die ersten Microsoft-Azure-IoT-Edge-zertifizierten Computer auf ARM-Basis.

Die IIoT-Edge-Gateways der UC-Serie sind laut Hersteller Moxa die ersten Microsoft-Azure-IoT-Edge-zertifizierten Computer auf ARM-Basis.

Die Integration von Azure IoT Edge mit den IIoT-Gateways von Moxa kommt besonders denjenigen Kunden zugute, die auf Linux-Plattformen arbeiten. Zu den Vorteilen gehören sichere Remote-Verbindungen für den Einsatz an dezentralen Standorten, Connectivity für bestehende Brownfield-Anwendungen zum Datenaustausch mit der Cloud sowie Geräte-Management und Produktlebensdauer.

Der Computer UC-8100A-ME-T von Moxa beruht auf einem Cortex-A8-Prozessor und ist für Datenerfassungsanwendungen konzipiert. Er bietet integrierte Fernkommunikationsfunktionen und ist Azure-fähig, um den Datentransfer von Feldgeräten in die Cloud zu vereinfachen. Das Gerät hat zwei serielle RS-232/422/485-Ports und zwei 10/100-Mbit/s-Ethernet-Ports sowie eine Mini-PCIe-Schnittstelle zur Unterstützung von Mobilfunkmodulen.

Geeignet ist es daher als Gateway für die Datenerfassung und -verarbeitung im Feld sowie als Kommunikationsplattform für viele weitere großflächige Einsätze. Zur Verfügung stehen auch Versionen mit erweiterter Betriebstemperatur sowie LTE-fähige Varianten.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Sicheres Remote Maintenance Gateway von SSV
Jens Holzhammer ist neuer Geschäftsführer
Gesamtlösungen für künstliche Intelligenz

Verwandte Artikel

Moxa Europe GmbH, MOXA Technologies Co. Ltd.