Smart Data - smart Privacy

IT Gipfel fordert Intelligente Datennutzung für mehr Sicherheit

23. November 2015, 13:23 Uhr   |  Karin Zühlke

IT Gipfel fordert Intelligente Datennutzung für mehr Sicherheit
© Karin Zühlke, WEKA FACHMEDIEN

Geballte Politiker-Präsenz auf dem 9. IT-Gipfel in Berlin

Das Spannungsverhältnis zwischen der intelligenten Nutzung großer Datenmengen und dem Datenschutz ist eine der größten Herausforderungen von Smart Data. Auf dem IT-Gipfel in Berlin wurde dazu das Thesenpapier »Smart Data - smart Privacy« vorgestellt.

Zum Nationalen IT-Gipfel veröffentlicht die Begleitforschung des Technologieprogramms „Smart Data – Innovationen aus Daten“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) das Thesenpapier „Smart Data – Smart Privacy?“, das einen Überblick über den aktuellen Diskussionsbedarf gibt und interdisziplinäre Forschungsansätze vorstellt.

Wie eine aktuelle Studie der Smart-Data-Begleitforschung gezeigt hat, sehen die meisten IT- und Businessentscheider im Datenschutz (61 Prozent) sowie in der Datensicherheit (57 Prozent) die größten Hindernisse für den Einsatz von Smart-Data-Technologien. Für die erfolgreiche Implementierung von Smart-Data-Lösungen in die Wertschöpfungsketten müssen deshalb Datenschutz- und Sicherheitsstandards entwickelt werden, die eine sichere und rechtskonforme Nutzung der Daten möglich machen.

Das Thesenpapier „Smart Data – Smart Privacy“ hier zum Download.

Über Smart Data – Innovationen aus Daten

Mit dem Technologieprogramm „Smart Data – Innovationen aus Daten“ fördert das BMWi von 2014 bis 2018 insgesamt 13 Leuchtturmprojekte, die den zukünftigen Markt von Big-Data-Technologien für die deutsche Wirtschaft erschließen sollen, mit rund 30 Millionen Euro. Die beteiligten Unternehmen und Organisationen bringen weitere 25 Millionen Euro auf, so dass das Programm über ein Gesamtvolumen von etwa 55 Millionen Euro verfügt. Smart Data ist Teil der neuen Hightech-Strategie und der Digitalen Agenda der Bundesregierung.

Weitere Informationen zum Smart-Data-Technologieprogramm gibt es unter www.smart-data-programm.de.

 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Aktualisierte Normungs-Roadmap zu Industrie 4.0 veröffentlicht
»Connected Industry« ergänzt Plattform Industrie 4.0
Das ist die deutsche Industrie 4.0 Landkarte
Einer der ersten »100 Orte für Industrie 4.0«

Verwandte Artikel

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie