Siemens

Mit neuen Industrie-4.0-Techniken auf der Hannover Messe

12. April 2016, 18:28 Uhr | Andreas Knoll

Fortsetzung des Artikels von Teil 1

»TIA Portal« in Neuauflage

Ein Novum auf der Hannover Messe ist beispielsweise die Version 14 des Engineering-Frameworks "TIA Portal", ausgestattet mit vielen neuen Funktionen für das Digital Enterprise und die Anforderungen von Industrie 4.0. Über offene Schnittstellen interagiert das "TIA Portal" mit anderen Systemen und tauscht Daten aus. Hierzu gibt es nun die Schnittstelle "Teamcenter-Gateway" zum Produktdaten-Management in "Teamcenter", der Datenkollaborations-Plattform für Design, Planung und Engineering. Mit einer neuen Schnittstelle zu Matlab/Simulink erstellen Anwender jetzt problemlos modellbasierte Programme. Neu ist auch das Cloud-basierte Engineering: Mit dem "TIA Portal Cloud Connector" greift der Anwender aus seiner privaten Cloud auf die Steuerung der Anlage zu oder nutzt "MindSphere" für zusätzliche digitale Services von Siemens. Neu ist auch "PLCSim Advanced" mit Schnittstellen zu Simulations-Software wie Plant Simulation oder Process Simulate. Mit "PLCSim Advanced" lässt sich ein "Simatic-S7-1500"-Controller als digitaler Zwilling abbilden und so eine effiziente virtuelle Inbetriebnahme durchführen.

Das "TIA Portal" vereint die Parametrierung und Programmierung der Automatisierungskomponenten - von Steuerungen über Bediengeräte bis hin zu Antrieben - mit übergreifenden Funktionen wie Security und Safety. Für Motion-Control-Anwendungen wurde nun ein abgestimmtes Paket aus "Simatic Advanced Controller" und "Sinamics"-Servoantriebssystem in "TIA Portal V14" integriert. Dabei übernimmt der neue Controller "Simatic S7-1500 T-CPU" den Steuerungs-Part. Das ebenfalls neue Servoantriebssystem "Sinamics V90" mit Profinet bringt den nötigen Speed und die Präzision in die Maschine. Mit dem Paket können nun Simatic-Anwender im gewohnten Umfeld erweiterte Motion-Control-Aufgaben lösen, etwa Getriebe- oder Kurvenscheibengleichlauf.

Für dezentrale Arbeitskonzepte können Anwender nun die neue Multi-User-Funktion nutzen. Sie ermöglicht den effizienten und zeitgleichen Zugriff mehrerer Bearbeiter auf ein Server-Projekt - mit automatischer Synchronisation. Damit lassen sich Automatisierungsaufgaben geräte-, objekt- und funktionsorientiert organisieren. Neu in "TIA Portal V14" ist auch die Parametrierung und Auswertung des Kompaktleistungsschalters 3VA und der Messgerätereihe 7KM PAC. Dies vereinfacht die Erfassung von Energiewerten für die Einspeisung, elektrische Abgänge oder einzelne Verbraucher.

Weitere neue Funktionen in "TIA Portal V14" verringern den Engineering-Aufwand und erhöhen die Transparenz im laufenden Betrieb. Die Option "ProDiag" bietet eine detaillierte Anlagen- und Maschinenüberwachung bei geringem Projektier- und Visualisierungsaufwand - unterstützt durch automatische Code-Generierung und Synchronisation der Bediengeräte. "ProDiag" erkennt Fehler im Anwenderprozess, liefert Informationen zu Fehlerart, -ort und -ursache und stellt sie mit Hinweisen zur Fehlerbehebung an einem Anzeigegerät bereit. Die "Simatic Energy Suite" ermöglicht eine Parametrierung und Auswertung vieler messender Komponenten - das dafür nötige Steuerungsprogramm wird auf Knopfdruck erzeugt. "Simatic Energy Suite" erhöht die Energietransparenz für Energieeinsparung gemäß ISO 50001. Die Energiedaten werden problemlos erfasst und in die Automatisierungslösung integriert. Mit "WinCC/WebUX" lassen sich Anlagenprozesse mittels mobiler Endgeräte, etwa Tablet-PCs oder Smartphones, über das Internet oder Intranet beobachten und bei Bedarf auch steuern. Die Prozessdaten stehen weltweit zur Verfügung und ermöglichen so den Zugriff auf die Maschine. Mit "TIA Portal V14" erhalten alle "Simatic-S7"-Controller die OPC-UA-Serverfunktionalität, etwa für standardisierte Verbindungen zu einem MES für die vertikale Anlagenintegration.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

  1. Mit neuen Industrie-4.0-Techniken auf der Hannover Messe
  2. »TIA Portal« in Neuauflage
  3. Gateway für das Industrial Internet of Things

Verwandte Artikel

Siemens AG IIA+DT, Siemens AG Nürnberg, Siemens AG