Smarte Prozessoptimierung

Web-basierte Planung von vernetzten Fabriken

25. Februar 2020, 10:18 Uhr   |  Karin Zühlke

Web-basierte Planung von vernetzten Fabriken
© Bild: vegefox.com/stock.adobe.com

Wie können die deutschen Industrieunternehmen durch die richtige Planung die Digitalisierungs-Herausforderungen umsetzen? Dualis bietet Software-Lösungen, die die Planung und Optimierung smarter Prozesse, Systeme und Maschinen unterstützen.

So optimiert beispielsweise das Advanced-Planning-and-Scheduling-System Gantt­plan im Zusammenspiel mit ERP und digitaler Fertigungssteuerung den Produktionsplanungsprozess. Damit Unternehmen noch einfacher die für sie passende Lösung des APS Gantt­plan finden, hat Dualis ein neues Produktmodell entwickelt. Dieses beinhaltet eine Starter- und Expert-Variante und ist ein erster Schritt in Richtung Subscribe Pricing für Cloud-basiertes Planen.

Das APS Ganttplan ist als Planungs-Tool ein zentrales Element der auftragsbezogenen Fertigung. Es sorgt für transparente, effizient vernetzte Abläufe und bildet die Basis für Datenauswertung und -analyse. Dazu greift es mit verschiedenen ERP-Systemen und MES-Lösungen ineinander. Ganttplan ermöglicht die fortgeschrittene Planung, Terminierung und Ergebnisvisualisierung von Produktions- und Logistikprozessen. Produktionsrelevante Parameter wie Material, Personal und Lieferzeiten lassen sich so besser planen und steuern. Dies führt zu effizienten Prozessen und Planungssicherheit.

Subscribe Pricing für die Cloud-basierte Planung

Das neue Ganttplan-Produktmodell ermöglicht es Unternehmen, einfach die passende Lösung zur Produktionsplanung zu finden. Gantt­plan-Starter fungiert als kostengünstiger Einstieg in die Produktionsfeinplanung von Maschinen und Anlagen. Gantt­plan-Expert eignet sich für Produktionsunternehmen mit komplexeren Fertigungsstrukturen und zusätzlicher Notwendigkeit von Personal- und/oder Werkzeugplanung. Das neue Produktmodell verzichtet auf eine Nutzerbeschränkung und ist ein erster Schritt auf dem Weg zum Subscribe Pricing für Cloud-basierte Planung. Außerdem entsteht künftig eine bessere Skalierung des Lizenzpreises durch 25er-Ressourcenstufen sowie eine einfachere Kalkulation, da ausschließlich Planungsressourcen in den Produktstufen „Starter“ und „Expert“ gezählt werden.

Neues Release 5.9

Ganttplan ist aktuell im Release 5.9 verfügbar. Das APS beinhaltet damit neue Funktionalitäten wie die Möglichkeit, Auftragslose zu generieren, sodass sich bei Verzögerungen ein Teil des Auftrags pünktlich planen lässt. Auch bietet die Lösung neue KPIs (ca. 50 Stk.) zur Auswahl in tabellarischen Reports wie beispielsweise Umschlagshäufigkeit und Arbeitsplatzproduktivität.

Im neuen Reportgrid selbst lassen sich ab sofort mehr Funktionen wie das Filtern, Spalten Verschieben, Gruppieren und vieles mehr flexibel und individuell nutzen. Ein neues Feature ist außerdem „Produktmix“. Damit können Aufträge ab sofort gestückelt und gemischt werden, d.h. eine durchmischte Fertigung lässt sich planen. Mit dem neuen Modellierungs-Feature „Arbeitsplatzmodule“ können die Anwender komplexe Arbeitsplätze künftig einfacher modellieren, mehr Maschinen planen und Leerläufe vermeiden.

Die neue Architektur, Schnittstellen und ein Web-Client sorgen in Zukunft für noch mehr Arbeitserleichterung und Komfort durch web­basierte Services und optimierte Prozesse. Mit dem Konzept der Evolution der Gantt­plan-Applikation soll für Anwender ein möglichst fließender Übergang von der Cloud-Fähigkeit über die parallele Nutzung von Desktop und Web Client hin zu einer reinen Web-Client-Anwendung erreicht werden.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

elektroniknet