LoRaWAN

Weiterhin starkes Wachstum

28. Juni 2022, 8:33 Uhr | Heinz Arnold
LoRa Alliance
© LoRa Alliance

Angetrieben von den Mitgliedern der LoRa Alliance und dem globalen LoRaWAN-Ökosystem legt LoRaWAN massiv auf der ganzen Welt zu.

Das Low Power Wide Area Network erweitert seinen Funktionsumfang, sammelt mehr Daten von mehr Geräten und ist das am weitesten verbreitete LPWAN der Welt, einschließlich historisch unterversorgter Gebiete, wie die unten aufgeführten Beispiele zeigen. 

»Weil die Mitglieder der LoRa Alliance aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette kommen – vom Chip-Hersteller bis zum Systemintegrator – findet LoRaWAN weltweit zunehmend Anwendung. Das führt zu einer steigenden Anzahl an Sensoren sowie an Gateway-Installationen, und der Netzwerke«, sagt Donna Moore, CEO und Vorsitzende der LoRa Alliance. »Auch die Zahl der Systemintegratoren ist stark gewachsen.«

Insbesondere LoRaWAN-Multi-RAN- und Multi-Standard-Produkte und die kürzlich erfolgte Ergänzung von IPv6 über LoRaWAN erweiterten nach ihren Worten die adressierbaren Märkte. LoRaWAN-Netzwerke deckten jetzt ganze Länder sowie große Ballungsräume ab.

Das sei am besten an den vielen Systemen zu erkennen, die die Mitglieder der LoRa Alliance für eine Vielzahl von vertikalen Märkten, Anwendungsfällen, Reichweiten und Verfügbarkeiten entwickelt und installiert haben.

Hier eine Auswahl aktueller LoRaWAN-Installationen: 

  • Everynet baut seine IoT-Netze in den Vereinigten Staaten massiv aus: Das LoRaWAN von Everynet bietet inzwischen eine Abdeckung von Küste zu Küste und erreicht mehr als 550 Städte und mehr als 130 Logistikzentren.
  • Helium und Senet haben die Integration ihrer Netze abgeschlossen, wodurch 850.000 Helium-kompatible Hotspots in 170 Ländern für Senet-Kunden verfügbar werden und das größte weltweit verwaltete LoRaWAN-Netz entsteht.
  • National Narrowband Network Co. (NNNCo) hat mit dem Technologieanbieter Wellness TechGroup einen Vertrag über die Einrichtung eines stadtweiten LoRaWAN-Netzes in Montevideo, Uruguay, unterzeichnet. Es wird 70.000 intelligente Straßenlaternen verbinden und die Infrastruktur für Smart-City-Funktionen für 1,3 Millionen Menschen schaffen, wobei sich die CO2-Emissionen um bis zu 80 Prozent reduzieren.
  • The Things Industries (TTI) und Connexin installieren 150.000 intelligente Wasserzähler in Coventry und Warwickshire in Großbritannien. Das Projekt zielt darauf ab, genaue Echtzeit-Wasserverbrauchsdaten zu liefern, um eine präzisere Rechnungsstellung als bisher zu ermöglichen und das Risiko von Wasserlecks zu verringern.
  • Die Sensoren von Talkpool nutzen das LoRaWAN-Netz von Netmore, um Gebäude vor Schäden zu bewahren. Aufgrund der landesweiten LoRaWAN-Netzwerkabdeckung sind die LoRaWANs schnell skalierbar. Es wurden 1.000 LoRaWAN-Gateways installiert, die 960.000 Nachrichten pro Tag übertragen und Messwerte für Temperatur und Luftfeuchtigkeit und Wasserlecks liefern. Das verbessert den Kundenservice und schafft neue Einnahmequellen. 
  • Birdz und Actility arbeiten gemeinsam an der Einführung von 3M-LoRaWAN-Wasserzählern über OBS-Verbindungen für den Betrieb ihres landesweiten französischen LoRaWAN-Netzes.
  • Red Sea Giga Project vernetzt seine 36.000 Mitarbeiter und 3.000 Fahrzeuge in Echtzeit mit Actility und Abeeway.
  • Cellnex LoRaWAN Netzwerke mit Omnium werden für die Wasserwirtschaft in Spanien mehr als 300.000 Sensoren verbinden.
  • Die LoRaWAN-Leckageschutz-System von GreenField Direct überträgt 125.000 Nachrichten pro Tag mit 16.000 Geräten über 300 Gateways, um Schäden zu minimieren und Versicherungsprämien zu senken.
  • Everynet stellt nationale LoRaWAN-Netzwerke in zehn Ländern auf der ganzen Welt bereit und hilft dabei, die digitale Transformation von Städten, Versorgungsunternehmen und der Industrie zu ermöglichen.
  • Die EverSmart Clean-Installation von Microshare mit 9.000 Geräten hat bisher mehr als 10 Millionen Meldungen über die Belegung von Gebäuden, Bewegungen und Kundenfeedback übermittelt.
  • Milesight überwacht die Luftqualität an Schulen in Quebec mit fast 50.000 Sensoren, die an 2.600 Gateways übertragen und bisher mehr als 7 Millionen Nachrichten über LoRaWAN gesendet haben.
  • Renesas hat ein LoRaWAN-System für intelligente Gebäude mit mehr als 10.000 Sensoren und 90 Gateways implementiert, die den Zustand, die Belegung, die Zähler- und Laststeuerung, die Wartung von Wärmetauschern und vieles mehr überwachen und einem großen Möbelhändler 30 Prozent seiner Energiekosten sparen.
  • Senet baut in Tampa, Florida, ein öffentliches LoRaWAN-Netz, das sich über 2.575 km² mit mehr als 50 Masten erstreckt.
  • Talkpool nutzt LoRaWAN-Konnektivität über TEKTELIC, um mit 10.000 Geräten und 100 Gateways, die fast 1 Million Nachrichten verarbeitet haben, die Luftqualität zu überwachen und HLK-Anlagen zu optimieren.
  • CRA und TEKTELIC bauen ein flächendeckendes LoRaWAN-Netz in der Tschechischen Republik mit mehr als 500 Gateways auf, das die Landfläche zu über 80 Prozent abdeckt.
  • Die IoT-Plattform von Urbana Smart Solutions verwaltet die öffentlichen Beleuchtungssysteme für Gemeinden in Sizilien über ein LoRaWAN-Netz und nutzt zwanzig Gateways, um täglich fast eine halbe Million Nachrichten zu übertragen.
  • Das LoRaWAN-IoT-Programm von EchoStar umfasst bereits mehr als 10.000 Geräte, und es wird erwartet, dass der Dienst allein in Europa auf Millionen von Geräten erweitert wird.
  • Actility installiert intelligente Gaszähler in der Eskisehir Organized Industry Zone, dem zweitgrößten Industrie-Cluster der Türkei, mit einem LoRaWAN-Netzwerk, das ein Gebiet von 32 km² abdeckt.
  • NNNCo hat ein LoRaWAN-Netzwerk im australischen Bundesstaat Tasmanien aufgebaut, das Daten für Virtual TAS liefern wird, das erste australische 4D-Digital-Twin-Projekt zwischen Enzen und 42-24.
  • Kerlink und VloT installieren über 3 Jahre das erste nationale LoRaWAN-Netz in Vietnam mit rund 1.750 Gateways von Kerlink, um eine landesweite Abdeckung zu erreichen.

Mehr erfahren auf der LoRaWAN World Expo

Wenn Sie mehr über LoRaWAN und die Arbeit der LoRa Alliance erfahren möchten, besuchen Sie uns auf der LoRaWAN World Expo, die am 6. und 7. Juli in Paris stattfindet. Die Expo ist die größte offizielle LoRaWAN-Veranstaltung im Jahr 2022 und die beste Gelegenheit, um zu erfahren, wie Unternehmen, die LoRaWAN nutzen, einen hohen ROI für ihre Einsätze, Produkte und Dienstleistungen erzielen. Melden Sie sich jetzt an, um Ihre Chance auf einen Besuch der LoRaWAN World Expo nicht zu verpassen. Medien und Analysten sind eingeladen, die LoRaWAN World Expo kostenlos zu besuchen. Details zur Anmeldung erfahren sie hier.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

elektroniknet