Omron: Kompakte SMD-Fotomikrosensoren

Im Kontext einer immer höheren Automatisierung und Funktionalität von Industrieanlagen und Gebäuden hat Omron die kompakten Fotomikrosensoren der Serien EE-SX3173 und EE-SX4173 für die kontaktlose Anwesenheitserkennung, Lageerfassung oder Motorrotationsmessung entwickelt.

Omron Bildquelle: © Omron

Mit Abmessungen von nur 13,6 mm x 14,7 mm x 8,3 mm gehören die beiden neuen Serien zu den derzeit kompaktesten Lösungen für Applikationen dieser Art. Die Bausteine mit einer Gabelweite von 5 mm sind für eine Versorgungsspannung 5 bzw. 24 V ausgelegt. Die 5-VDC-Version ist für Unterhaltungselektronik sowie Bürogeräte vorgesehen. Die 24VDC-Version lässt sich einfacher in Schwerindustriesysteme integrieren.

Beide Typen sind in der Konfiguration dark-ON oder light-ON erhältlich, um das Schaltungsdesign zu vereinfachen.

Die Sensoren der Serien EE-SX3173 und EE-SX4173 werden mit M3-Schrauben an der Leiterplatte befestigt. Zur Erhöhung der Störfestigkeit ist optional eine Zener-Diode erhältlich. Die Steckverbindungen zu den Geräten sind mit einer sicheren Verriegelung fixiert, um ein Lösen bei starken Vibrationen zu verhindern.

Zusätzlich zu diesen oberflächenmontierbaren Bauelementen plant Omron, in Kürze auch Versionen mit einem verdrahteten Stecker anzubieten.