Standex Electronics: Umspritzte SMD-Reed-Sensoren

Für die automatische Leiterplattenbestückung konzipiert sind die neuen magnetischen Näherungsschalter von Standex Electronics. Designt wurden die SMD-Reed-Sensoren für Anwendungen in hohen Stückzahlen.

Magnetische Näherungsschalter Bildquelle: © Standex Electronics

Mit ihren geringen Abmessungen – wie etwa der MK24 mit nur 5,5 mm Länge – und ihren effizienten Strukturen eignen sich die Sensoren vor allem für Anwendungen mit geringem Strombedarf, weil sie zum Schalten keinen Strom benötigen – sie schalten bei Annäherung eines Magnetfeldes berührungslos.

Die Betätigung erfolgt normalerweise durch einen Permanentmagneten. Es sind verschiedene Lead-Designs verfügbar: Gerade Anschlüsse zum Einlegen in eine Leiterplatte, J-Lead- oder gebogene Anschlüsse für die SMD-Montage, Gull-Wing sowie unterschiedliche Standard-Empfindlichkeitsbereiche von 5–60 AT für Anzugs-/Abfallerregung.

Die Sensoren punkten mit einer robusten, duroplastischen und umspritzten Bauform, die unempfindlich gegen extreme Temperaturen und raue Bedingungen ist. Die neuen Sensoren sind auch als Tape&Reel-Verpackung erhältlich und zur Pick&Place-Bestückung geeignet. (nw)

SENSOR+TEST 2019, Nürnberg, 25.-27. Juni 2019, Standex Electronics, Halle 5, Stand 164