T&D: Vielseitige Datenlogger

T&D präsentiert auf der Sensor+Test 2019 WiFi-Logger der TR-7wb-Serie, die sich u.a. für die Temperatur- und Feuchtigkeitsüberwachung eignen. Ihre unkomplizierte Handhabung vereinfacht den Schutz verschiedener Güter und Prozesse.

TR-7wb Serie Bildquelle: © T&D

Datenlogger bilden den Ausstellungsschwerpunkt von T&D, deren Portfolio in Nürnberg drei weitere Datenlogger-Serien umfasst: Die als Baukastensystem aufgestellte RTR-500-Familie beinhaltet neben drahtlosen Loggern auch Geräte zur Kommunikation und Datenerfassung sowie Software und Services für maßgeschneiderte Lösungen.

Die Serie umfasst 13 Arten von Loggern, die unterschiedliche Parameter überwachen wie etwa Temperatur, Feuchte, Spannung, Beleuchtung, UV und C02. Kabellose Basisstationen sind als GSM-, Ethernet- (WLAN und Cable LAN) oder USB-Modelle erhältlich. Die Geräte der TR4-Serie nutzen energiesparendes Bluetooth.

Die TR-4-Serie ist mit verschiedenen Sensortypen und Messbereichen für unterschiedliche Anforderungen geeignet. Ohne vorherige Registrierung werden die Logger innerhalb der Kommunikationszone von Mobilgeräten erkannt und automatisch aktualisiert.

Last but not least: Für industrielle Temperatur- und Spannungsmessungen ausgelegt sind die Vierkanal-Datenlogger der MCR-4-Serie. Sie können bis zu 16 Kanäle gleichzeitig messen und speichern. Neben der Überwachung von Industrieanlagen oder Produktionsbereichen lassen sich mit den Geräten umwelttechnische Messungen durch die Signalerfassung von Pyrometern, Anemometern und CO2-Sensoren überwachen.

SENSOR+TEST 2019, Nürnberg, 25.-27. Juni 2019, T&D, Halle 1, Stand 140