Sequid: Neuer Hochfrequenz-Multiplexer

Von Sequid kommt eine neue differenzielle Hochfrequenz-Multiplexer-Serie. Die Geräte mit einer Bandbreite vom kHz-Bereich bis 6 GHz sind sowohl für den Laborbereich als auch für Produktionsprozesse konzipiert und eignen sich besonders zum Vermessen von Kabeln im Automotive-Bereich.

Multiplexer Bildquelle: © Sequid

Mit seiner neuen DMXU Multiplexer-Serie deckt Sequid Tests bis in den Gigahertz-Frequenzbereich ab. Die Geräte können in der Mess- und Prüftechnik, in Produktionsumgebungen sowie in Forschung und Entwicklung eingesetzt werden. Der DMXU-DPDT-S6 schaltet hierbei die an SMA-Koaxialsteckern auf der Frontplatte einzukoppelnden differenziellen Signale auf einen der beiden differenziellen Ausgangsports (DPDT). 

Der Sequid DMXU-Multiplexer wird über den integrierten USB-Port gesteuert und versorgt, so dass keine externe Spannungsversorgung erforderlich ist. Er lässt sich über die mitgelieferten Software-Tools steuern. Zum manuellen Umschalten oder Testen dient ein einfaches grafisches Tool.

Die Geräte lassen sich leicht in bestehende Softwareumgebungen integrieren und bieten dadurch eine Alternative etwa zum Vermessen von Kabeln im Automotive-Bereich, für Funktionstests oder High-Speed-Datenübertragungen. Weitere Informationen zur neuen Produktfamilie sind online erhältlich, außerdem bietet Sequid Beratung per Mail.