Rigol Technologies: 2 GHz Oszilloskop mit Echtzeitaugendiagramm

Für die schnelle Signalerfassung und –analyse zeigt Rigol Technologies auf der embedded world die MSO8000 Serie mit Bandbreiten von 600 MHz, 1 GHz und 2 GHz (für 2 Kanäle) sowie einer maximalen Abtastrate von 10 GS/s.

MSO8000 Serie Bildquelle: © Rigol Technologies Europe GmbH

Die Geräte verfügen für eine präzise Signaldarstellung über einen kapazitiven 10,1-Zoll-Farb-Touchscreen mit 256 Intensitätsstufen und Farbtönen. Für die Erfassung und Verarbeitung großer Datenmengen steht für alle Kanäle eine Speichertiefe von 500 MPts (Standard) zur Verfügung. Die Signalerfassungsrate von bis zu 600.000 Wfms/s ermöglicht die Echtzeit-Aufzeichnung und Wiedergabe von Signalen mit bis zu 450.000 Frames. 

Die MSO-Variante dieser Oszilloskope wurde um zusätzliche Funktionen erweitert. Die Instrumente verfügen über eine neue integrierte Messmethode mit Echtzeit-Augendiagramm und Jitter-Analysesoftware, die eine Darstellung des Jitter-Trends speziell für die Digitale-Analyse ermöglicht. 

Trigger-, Mathematik- und Darstellmöglichkeiten (erweiterte FFT von 1 Mio. Punkten, Masken-Test und Power-Analyse) sowie eine integrierte Signalsuchfunktion sind wie alle üblichen Seriellen Bus-Protokoll-Analyse- und Triggerfunktionen erhältlich. Ferner verfügt das 7-in-1-Gerät über ein integriertes Voltmeter, Frequenzzähler und einen optionaler 2-Kanal Arbiträrer Funktionsgenerator. Verfügbar sind verschiedene Schnittstellen wie USB-Host, USB-Device, HDMI, LAN, USB-GPIB (Adapter) und AUX OUT. 

Sämtliche Erweiterungen, wie höhere Bandbreiten, MSO-Ready mit 16 digitalen Kanälen, Serielles Decoding, Speichererweiterung und die 2-Kanal-Arb-Waveformgenerator-Funktionen bietet Rigol per Software-Upgrade an.

embedded world 2020, 25.-27. Februar 2020, Nürnberg, Halle 4, Stand 528