WDV Molliné Ultraschall-Aufschnallzähler

Clamp-on-Zähler für flexible Verbrauchsmessungen

10. Januar 2020, 14:46 Uhr   |  Hagen Lang

Clamp-on-Zähler für flexible Verbrauchsmessungen
© WDV Molliné

Mobile, flexible und ad-hoc Messungen ermöglichen Clamp-on Zähler von WDV Molliné. Sie eignen sich für geringe Durchflussmengen sowie für das Anbringen an großen Rohrleitungen mit hohem Verbrauch an Flüssigmedien aller Art, in der Industrie und anderen Gebäudekomplexen mit hohem Energieverbrauch.

Erhältlich sind ein portabler und ein stationärer Clamp-on Ultraschallzähler. Beide Zähler können an beliebigen Messpunkten angebracht werden, wo die Rohrleitungen nicht unterbrochen werden sollen oder dürfen. Der portable Clamp-on Zähler wird bevorzugt temporär verwendet, wo bisher kein Messpunkt vorgesehen war. Er eignet sich auch für Kontrollmessungen von Verbräuchen zur Erhöhung der Energieeffizienz und Senkung der Energiekosten. Das portable Clamp-on Modell ist bei WDV Molliné auch als Mietgerät erhältlich.

Der stationäre Clamp-on Zähler wird an Messpunkten angebracht, wo Rohrleitungen nicht unterbrochen werden sollen, aber zeitlich unbegrenzt oder langfristig gemessen werden soll. Er eignet sich auch für die sektionale Verbrauchsmengenmessung in komplexen Gebäudesystemen, beispielsweise bei Umverteilung oder Verschiebungen von Mieträumen oder Produktions- und Arbeitsbereichen. Die Clamp-On Geräte kommen in Industrie, Energie- und Gebäudemanagement zum Einsatz.

Der Aufschnall-Durchflussmesser nutzt das präzise Ultraschall-Laufzeitdifferenzverfahren. Dazu werden zwei Ultraschallwandler von außen auf die Rohrleitung montiert und mit der Auswerteelektronik verbunden. Die Ultraschallwandler arbeiten wechselseitig als Sender und Empfänger und senden sich Ultraschallsignale zu, wobei jeweils die Signallaufzeiten des Hin- und Rücksignals gemessen werden.

Die Elektronik des Aufschnall-Durchflussmessers misst die Laufzeitdifferenz der mit und gegen die Strömungsrichtung laufenden Ultraschallsignale. Diese Signale werden durch die Mediumströmung beschleunigt bzw. gebremst. Die dadurch entstehende Differenz in beiden Signallaufzeiten ist proportional zur Fließgeschwindigkeit und wird zusammen mit der Rohrleitungsgeometrie zur präzisen Berechnung des Durchflusses verwendet. Zur Abdeckung der meisten Durchflussanwendungen stehen verschiedene Ultraschallwandler zur Verfügung.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Konfokale Weg- und Dickenmessung
Gesucht: Innovative Energiesystemlösungen
Universelle Energie-IoT-Plattform

Verwandte Artikel

NoName Company