Tester für Kabelqualifizierung ACT6000

Kabeltester erkennt Leitungsschadstellen zentimetergenau

26. November 2018, 12:15 Uhr   |  Hagen Lang

Kabeltester erkennt Leitungsschadstellen zentimetergenau
© Messkom GmbH

Das bei der Messkom GmbH erhältliche ATEN ACT6000 ist ein Fehlerortungs- und Qualifizierungssystem für Kupferkabel, das Fehlerstellen auf den Zentimeter genau lokalisieren kann. Ebenso ist die Qualität der Leitung für die benötigten Frequenzbänder leicht zu ermitteln.

Die Messkom GmbH stellt das Fehlerortungs- und Qualifizierungssystem für Kupferkabel ACT6000 vor, mit dem sich auch alte, in Vergessenheit geratene Kabel qualifizieren und wieder in Betrieb nehmen lassen.

Das System besteht aus zwei Geräten, wobei das erste feststellt, ob das Kabel 

physikalisch durchgängig ist. Ist dies nicht der Fall, wird die Schadstelle zentimetergenau ermittelt, indem am Ende des Kabels eine Brücke zwischen verschiedenen Adern gelegt und wieder geöffnet wird.

Dies kann entweder eine zweite Person oder ein ferngesteuerter Schleifenschalter erledigen, der am Beginn der Messungen in die Leitungen eingeschleift wird und auf Anleitung im Geräte Display geschaltet wird.

Das zweite Gerät des ACT6000 ermittelt die Qualität der Leitung für die benötigten Frequenzbänder, sodass die physikalischen Voraussetzungen für eine fehlerfreie Datenübertragung eruiert werden können. Das Ausmessen der verschiedenen Dämpfungen und des Übersprechen erfolgt dabei nach Europäischen Normen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Leonis »Fabrik der Zukunft«
230 VAC bis zum Mast
»Die Vernetzung selbst wird intelligent«