ASM: Integrated Smart Factory auf 800 Quadratmetern

Im Mittelpunkt von ASMs Messestand auf der productronica steht die Integrated-Smart-Factory-Arena mit zwei SMT-Linien und automatisierten, robotergestützten Materialfluss- und Rüstprozessen. Als Basis dafür bietet der Equipment-Lieferant offene, standardisierte Schnittstellen und Datenprotokolle.

Integrationspyramide: ASM auf der productronica Bildquelle: © ASM

Integrationspyramide: ASM gewährleistet über offene Standardschnittstellen einen durchgängigen Datenfluss vom Shopfloor bis in die Cloud.

»Daten sind das Öl des digitalen Zeitalters. Als weltweit erster Hersteller kann ASM über offene Schnittstellenstandards wie den SMEMA-Nachfolger IPC-HERMES-9852, ASM OIB, IPC CFX, MES-, Cloud- und IIoT-Plattformen die durchgängige Vernetzung und transparente Datenkommunikation auf allen Ebenen der Elektronikfertigung gewährleisten«, erläutert Alexander Hagenfeldt, SMT Solutions Manager bei ASM SMT Solutions, die Schwerpunkte des ASM-Messeprogramms. Auf der productronica zeigt das Unternehmen, wie Hard- und Softwarekonzepte die smarte Integration von Prozessen, Menschen, Maschinen und Material unterstützen und nutzen. 

Live: Automatisierte Rüstwechsel und Materiallogistik

An zwei SMT-Linien mit Lager- und Vorrüstbereich zeigen die Experten von AMS, wie sich Rüstprozesse und komplette Produktwechsel von Software aus dem Portfolio der ASM Factory Solutions steuern und mit Unterstützung von AIVs (Autonomous Intelligent Vehicles) flexibel automatisieren lassen. Eine Komponente ist hier der ASM AutoRefill Feeder, dessen automatischer Gurteinzug für zwei Bauteilrollen Nachrüstprozesse vereinfacht, beschleunigt und zeitlich entzerren soll. 

An der zweispurigen High-Speed-Linie mit den SiplaceTX-Hochleistungsmodulen präsentiert das Unternehmen den Schablonendrucker Siplace TQ und das Inline-SPI-System ASM ProcessLens im Dual-Lane-Modus. Mithilfe präziser Linearantriebe, Offbelt-Printing, neuartiger Transport- und Klemmsysteme sowie der neu entwickelten Option Auto-Coplanarity kommt die Volumendruckerplattform DEK TQ bis zu zehn Stunden ohne Eingriff aus. 

Kommunikations-App für die Smart Factory

Mit „ASM FactoryChat“ stellt ASM eine neue Chat-Anwendung für die professionelle und datensichere Teamkommunikation in der Elektronikfertigung vor. Die App organisiert Chat-Verläufe ANSI/ISA-95-konform und analog zur Fertigungsstruktur. Dieser Struktur können neben den Chat-Verläufen weitere Informationen hinzugefügt werden: Handbücher, Wartungspläne, Wartungsinstruktionen, Adressen oder Notizen von Serviceverantwortlichen oder Trainingsvideos.

So ist die einfach zu bedienende App zugleich als Schicht-Report-Generator, Kommunikations-Tool, Wissens- und Dokumentdatenbank sowie als Trainings- und Wartungsplattform nutzbar. Wichtige Informationen sind jederzeit über internetfähige Endgeräte abrufbar. Neue Mitarbeiter, Maschinen und Informationen lassen sich mit wenigen Klicks integrieren.

Advanced Packaging für automotive Anwendungen

Einen eigenen Standbereich widmet ASM Advanced-Packaging-Lösungen für automobile Anwendungen wie Elektrifizierung, Assistenzsysteme und Connectivity. Das Spektrum reicht vom Fan-out-Wafer-Level-Packaging mit Siplace CA über das Silver-Sintering mit ASM SilverSAM und das Die-Bonden mit der Messeneuheit Amicra CoS bis hin zum Active Alignment von optischen Sensoren und Linsen mit der neuen Autopia.

AMS Assembly Systems auf der productronica: Halle A3, Stand 377