Finetech

Automatischer Sub-Micron-Bonder

23. Oktober 2017, 10:43 Uhr   |  Anja Zierler

Automatischer Sub-Micron-Bonder
© Finetech

Zu sehen auf der Productronica 2017: Der Fineplacer femto 2.

Zur productronica 2017 präsentiert Finetech unter anderem die automatische Bondplattform Fineplacer femto 2. Das System bietet eine Platziergenauigkeit bis zu ± 0,5 µm @3 Sigma und unterstützt verschiedene Montageanwendungen auf Chip- und Waferebene.

Zu den Anwendungsbereichen zählen die Halbleiterindustrie, Datenkommunikation, Medizintechnik, Automotive und Luft- und Raumfahrt. Das System kann die gesamte Produktionskette von Inspektion, Charakterisierung, Packaging, Endkontrolle und Qualifizierung abbilden. Durch seine modulare Architektur ist der Fineplacer femto 2 individuell konfigurierbar. Die Plattform ist ausgestattet mit einer speziellen Einhausung und Filtertechnik. Dadurch stellt Finetech eine geschützte Prozessumgebung in Reinraumqualität sicher – unabhängig vom Einsatzort der Maschine. Das Vision Alignment System FPXVision ermöglicht eine verbesserte Bilderkennung. Zudem hat Finetech die Bond- und Steuerungssoftware IPM Command neu konzipiert für eine logische, einfach zu bedienende und klar strukturierte Prozessentwicklung nach dem Baukastenprinzip.

Finetech Micro-Assembly auf der productronica: Halle B2, Stand 411

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Saubere Luft in der Elektronikfertigung
Total Line Solutions und Yamaha Factory Tools 4.0 
»Wir leben Löten jeden Tag«
Fuji hat neue Märkte im Visier
Für den Transport optimiert
Im Zeichen der Smart Factory