Für eines Cyber-Physical Systems und Industrie 4.0

Cloud-basierte Webvisualisierung für MSR-Daten

08. August 2013, 14:42 Uhr   |  Heinz Arnold

Cloud-basierte Webvisualisierung für MSR-Daten
© SSV

MSR-Datengateways binden in Kombination mit SSV/WebUI-Softwarekomponenten Baugruppen ins globale IP-Netzwerk ein.

Ab sofort liefert SSV MSR-Datengateways zusammen mit SSV/WebUI-Softwarekomponenten aus, die als Middleware auf einer Cloud-Serviceplattform zum Einsatz kommen. Damit können Baugruppen in Kombination mit MSR-Komponenten und Softwarebausteinen übergeordnete Systemfunktionen übernehmen.

Die MSR-Datengateways zusammen mit SSV/WebUI-Softwarekomponenten dienen zum Speichern der MSR-Echtzeitdaten in einem Datenpool sowie für den Webzugriff durch Smartphone-Anwendungen und Webbrowser.

Bisher arbeiten die meisten MSR-Baugruppen völlig autark oder innerhalb isolierter Dateninseln. Das wird sich in Zukunft ändern. Immer mehr Baugruppen werden dann in globale IP-Netzwerke eingebunden, um zusammen mit anderen MSR-Komponenten und Softwarebausteinen eine übergeordnete Systemfunktion, zum Beispiel innerhalb eines Cyber-Physical Systems oder einer Industrie 4.0-Anwendung zu erbringen. Webbasierte Frontend-Bausteine für unterschiedliche Benutzerschnittstellen gehören dann zu jedem Gesamtsystem.

Der sichere Betrieb eines solchen Systems erfordert, dass die SSV/WebUI-Softwarekomponenten ausschließlich auf Servern innerhalb Deutschlands eingesetzt werden. Ein solcher Server kann unter vollständiger Eigenkontrolle in der Unternehmens-IT oder bei einem zertifizierten Service Provider betrieben werden.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

SSV Software Systems GmbH