Sie sind hier: HomeThemenSmart Automation / IoTSonstige

MVTec Software veröffentlicht Merlic 4: Bildverarbeitungs-Software Merlic in Neuauflage

Die Bildverarbeitungs-Software Merlic, mit der Anwender ohne Programmieren komplette Lösungen erstellen können, wird bald als Version 4 vorliegen: Am 15. Februar will MVTec Software, Anbieter von Standard-Software für die industrielle Bildverarbeitung, das neue Release veröffentlichen.

Die Version 4 der Bildverarbeitungs-Software Merlic von MVTec Software soll am 15. Februar erscheinen. Bildquelle: © MVTec Software

Die Version 4 der Bildverarbeitungs-Software Merlic von MVTec Software soll am 15. Februar erscheinen.

Merlic 4 enthält zahlreiche neue und verbesserte Funktionen, die die Erstellung von Machine-Vision-Applikationen einfacher, effizienter und nutzerfreundlicher als bisher machen sollen. Dabei wurde der Funktionsumfang auch hinsichtlich obsoleter Techniken verschlankt und somit für die tatsächlichen Anforderungen der Anwender optimiert.

Als Highlight der neuen Version betrachtet MVTec die parallele Verarbeitung und Ausführung verschiedener Werkzeuge. Dies ermöglicht demnach die einfachere Implementierung von Multikamera-Setups und eine effizientere Nutzung der Systemrechenleistung. So lassen sich nun unterschiedliche Bildverarbeitungsaufgaben in einer Instanz lösen.

Zudem bietet die Software 3D-Vision-Tools, die auf Basis von Höhenbildern arbeiten. Damit können Anwender beispielsweise geprägten Text lesen und andere Aufgaben der 3D-Bildverarbeitung lösen. Hierzu sind vier neue Werkzeuge enthalten, mit denen sich Bilder von 3D-Sensoren oder 3D-Kameras so aufbereiten lassen, dass anschließend mit den bestehenden 2D-Tools Prüfaufgaben durchgeführt werden können.