Sie sind hier: HomeThemenSmart Automation / IoTSonstige

Flexibel erweiterbar: IPC mit Whiskey Lake

Der SE-N207 von Industrial Computer Source ist ein lüfterloser, kompakter Embedded-Box-PC, der mit der achten Generation der Intel-Core-Mobile-Prozessoren (Codename Whiskey Lake) ausgestattet ist.

SE-N207 nutzt Intel-Prozessoren der Whiskey-Lake-Generation Bildquelle: © Industrial Computer Source

Es stehen vier Rechenkerne zur Verfügung, die zusammen bis zu acht Threads gleichzeitig abarbeiten können. Mit 2 x DDR4 kann auf bis zu 32 GB Arbeitsspeicher zugegriffen werden. Der Rechner ist über diverse Steckplätze – wie 1 x mini PCIe, 1 x M.2 sowie 1 x SD - vielfältig erweiterbar. Daneben gibt es front- und rückseitig zugängliche I/O-Ports, wodurch der PC mit zusätzlichen Peripherien verbunden werden kann: USB 2.0, USB3.0, COM, LAN, CANBus, I²CBus, HDMI, DP.

Über die HDMI/DP-Schnittstelle lassen sich zum Beispiel Video-Capture-Karten anbinden, so dass der Embedded-PC von Industrial Computer Source als Recheneinheit im Bereich industrieller Bildverarbeitung eingesetzt werden kann. Optional ist der IPC auch mit PoE-Funktionalität erhältlich. Zu den möglichen Einsatzgebieten zählen Automation, Retail, Banking und Medical.