Sie sind hier: HomeThemenSmart Automation / IoTSonstige

Französische Supermarkt-Kette Carrefour: »Camembert de Normandie«: Herkunftsnachweis per Blockchain

Die französische Supermarktkette Carrefour hat angekündigt, jetzt Blockchain-Technologie beim »Camembert de Normandie« zur Herkunfts- und Qualitätsdokumentation einzusetzen. Das ist schon die elfte Produktkategorie, die die Kette solcherart überwacht.

Blockchain-Camembert Bildquelle: © Carrefour

Per Blockchain können Kunden den Weg des Produkts vom Bauernhof bis zum Verkaufsregal verfolgen, indem sie mit ihren Smartphones den QR-Code auf dem Produktetikett scannen. Camembert de Normandie wird aus Milch von normannischen Kühen einer 8 Milchviehhalter umfassenden Lieferkette erzeugt.

Neben dem Camembert de Normandie verwenden bereits mehrere Produkte der Carrefour Quality Line Blockchains zur Zurückverfolgung: Auvergne-Hühner, Tomaten, Eier, Milch, Pfirsiche und Nektarinen, Pomelo, Huhn, Karotten und Rocamadour-Käse.

Kunden´erhalten per Smartphone zusätzliche Informationen über die Bauern, die den Käse produzieren, Details über ihre Betriebe, das Datum der Milchsammlung und -herstellung und eine Vielzahl anderer Informationen. Darüber hinaus können die Kunden den Standort der Produzenten auf einer Karte sehen.

Die Praktikabilität von Blockchain-Technologie zur Verifizierung der regionalen Herkunft von Produkten wie Wein und Käse gemäß dem französischen Herkunftsnachweissystem “Appellation d'origine protégée/contrôlée” sollte zu einer schnellen Verbreitung von Blockchains im französischen Lebensmittelsektor führen.