ABB Stotz-Kontakt GmbH

Digitale Elektrifizierungslösungen kostenlos erhältlich

05. Mai 2020, 11:31 Uhr   |  Hagen Lang

Digitale Elektrifizierungslösungen kostenlos erhältlich
© Markus Bertschi

Zur Sicherstellung des Betriebes kritischer Gesundheits- und Versorgungseinrichtungen sowie Industrie- und Zweckgebäude während der Corona-Krise stellt ABB ausgewählte Softwarelösungen bis zum 31.12.2020 kostenlos zur Verfügung.

Für kritische Infrastrukturen bietet der Geschäftsbereich Elektrifizierung bei ABB Lösungen von der Fernüberwachung und -Diagnose für USV-Anlagen für kritische Anwendungen im Gesundheitswesen bis hin zu Energie- und Gebäudemanagementlösungen für Versorgungsunternehmen, für Zweckgebäude und für die Industrie.  

Der ABB Geschäftsbereich Elektrifizierung stellt bis zum Jahresende die iUPSGuard-Software für Krankenhäuser und ABB Ability Asset Health für elektrische Systeme kostenfrei zur Verfügung. Neue oder erneuerte Lizenzen für die ABB Ability Software-as-a-Service (SaaS) werden ebenfalls gebührenfrei angeboten.  

Mit der iUPSGuard können Krankenhäuser und medizinische Einrichtungen herstellerunabhängig die Fernüberwachung und -diagnose aller USV-Anlagen realisieren und so die unterbrechungsfreie Stromversorgung sicherstellen. Über das ABB Ability Asset Health Dashboard für elektrische Systeme (MyRemoteCare) können Wartungskosten eingespart und ungeplante Ausfallzeiten vermieden werden.   

Käufer nachfolgender Lösungen erhalten ferner ABB MyRemoteCare bis zum Jahresende kostenlos:

-ABB Ability Condition Monitoring für Schaltanlagen (SWICOM), zur Zustandsüberwachung und -anzeige von Mittelspannungsschaltanlagen.

-ABB Ability Condition Monitoring für elektrische Systeme (CMES), zur Zustandsüberwachung und -anzeige von Niederspannungsanlagen und Motor Control Center (MCC).   

Über die ABB Ability Plattform werden kostenlos Funktionen zur Effizienzsicherung und Fernwartung angeboten. Dies sind das ABB Ability Electrical Distribution Control System (EDCS),  eine digitale Energiemanagement-Plattform, mit der Unternehmen bis zu 30 Prozent ihrer Betriebskosten einsparen können. Ferner das ABB AbilityTM Backup-Management für elektrische Systeme – DataCare. Es ermöglicht den einfachen Austausch technischer Informationen über Schutz- und Steuerrelais, um notwendig werdende Anpassungen und Modernisierungen mit geplanten Wartungen zu koordinieren.   

Weiterhin erlässt ABB in 2020 die Gebühren für drei neue Gebäudeautomationslösungen (zugänglich über das myBuildingsPortal). Der Building Care Service gibt einen vollständigen Überblick und Kontrolle über Gebäudesysteme von Kunden. Der DALI Manager ermöglicht die Steuerung von DALI Notbeleuchtungssystemen über den IoT Dashboard Server.

Kostenfrei ist ebenfalls das Videostreaming und die Videospeicherung für das smartIP VideoControl-Portfolio. Hiermit können Gebäudebetreiber Videoaufnahmen von ihren ABB IP-Kameras aus der Ferne überwachen. Der Stream wird zusätzlich online gespeichert und ist auch später noch verfügbar. Gebührenfrei erhältlich ist ferner das Remote Lock Release für das smartIP AccessControl-Portfolio, mit dem Gebäudebetreiber digitale Schließzylinder aus der Ferne bedienen. Interessierte können sich zu den Angeboten per Email oder telefonisch unter 06221/ 701 777 mit ABB in Verbindung setzen.   

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

VW gibt bei der Industrial Cloud Gas
ODVA stellt Erweiterung für EtherNet/IP vor
Modular für den industriellen Einsatz
Schwachstelle in Industriekomponente von Beckhoff entdeckt
IIoT- und SCADA-Plattform wird mobil und mächtiger

Verwandte Artikel

ABB AG, ABB STOTZ-KONTAKT GmbH