Hochoptimiert

Floating-Point-Bibliothek für RISC-V

6. Februar 2020, 12:16 Uhr | Manne Kreuzer
Floating-Point-Bibliothek für RISC-V
© Segger

Seggers eigenständige Floating-Point Bibliothek wird jetzt um eine Assembler-optimierte Variante für RISC-V erweitert.

Wie auch die Version für ARM ist die RISC-V-Variante für hohe Performance und für kleine Codegrößen optimiert worden. Die Balance zwischen Größe und Geschwindigkeit kann während der Bauzeit der Bibliothek eingestellt werden. Die Segger Floating-Point Bibliothek für RISC-V ist deutlich kleiner als vergleichbare Open-Source Bibliotheken und erreicht dabei eine bessere Performance. Dazu wurde die Floating-Point-Bibliothek für RISC-V manuell in Assemblersprache programmiert und optimiert und beinhaltet den kompletten Satz der arithmetischen Funktionen.

Für andere Prozesserarchitekturen ist das gesamte Spektrum der high-level mathematischen Funktionen in C geschrieben und nutzt hochentwickelte Algorithmen um eine maximale Leistung zu erzielen. Alle Funktionalitäten wurden im Hinblick auf die Ergebnisse mit Einzel- und Doppelpräzision geprüft und verifiziert. Seggers Floating-Point Bibliothek gehört zur Segger Runtime Bibliothek und ist bereits in Embedded Studio enthalten.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

SEGGER Microcontroller GmbH & Co. KG