FIDELIX mit TOSIBOX

Gebäudeautomation kommuniziert sicher per VPN-Netzwerk

11. April 2018, 10:20 Uhr   |  Hagen Lang

Gebäudeautomation kommuniziert sicher per VPN-Netzwerk
© Hy-Line Communication Products

Das TOSIBOX Virtual Central Lock fügt IoT-Netzwerken VPN-Funktionalität für Fernwartung und 27/7-Management-Aufgaben hinzu.

Data-Security stand bei Steuerungen für Heizung, Lüftung, Klima und Beleuchtung bislang nicht unbedingt im Mittelpunkt. Die Fidelix FX-3000-C Zentraleinheit für Gebäudeautomationssysteme integriert die VPN-Fernverbindungstechnologie TOSIBOX, die eine sichere Kommunikation zwischen Endgeräten.

Die frei programmierbare Zentraleinheit FX-3000-C verwendet den offenen Standard IEC 61131-3 für die PLC-Programmierung und nutzt diesem Standard gemäße Kommunikationsprotokolle wie Modbus, M-Bus, BACnet, UDP und TCP. NAT-Router und Webserver sind fest integriert. Dank der browserbasierten Benutzeroberfläche von FX-3000-C ist die Steuerung der Haustechnik auch aus der Ferne möglich.

 

Fidelix vertraut auf die sichere Fernverbindung von Tosibox. Das Unternehmen verwendet seit einigen Jahren TOSIBOX-Produkte sowohl für den Aufbau von Fernverbindungen als auch für die Fernüberwachung von Gebäudeautomatisierungssystemen. Die guten Erfahrungen führten zu dem Wunsch, diese Eigenschaften der Technologie fest in das eigene Produkt zu integrieren.

  

„Mit der TOSIBOX-Technologie möchten wie den Käufern unseres führenden Produkts eine Lösung von höchster Datensicherheit bieten“, kommentiert Produktentwicklungsdirektor Pekka Lantto von Fidelix. „Zudem ist das Gesamtkonzept äußerst simpel, da es keine zusätzlichen TOSIBOX Lock-Geräte für die Fernverbindung erfordert.“

   

Harri Väänänen, Leiter des Lizenzgeschäfts von Tosibox, erklärt: „Die TOSIBOX-Technologie bietet Fidelix und den Endkunden eine sichere Fernverbindung, zum Beispiel für die Fernwartung. Dies erhöht die Datensicherheit des Fidelix-Produkts im Hinblick auf anspruchsvolle moderne IoT-Anwendungen steigert somit gleichzeitig dessen Wert.“

  

FX-3000-C wird auf der vom 10.–13.4. in Stockholm stattfindenden Nordbygg am Fidelix-Stand A30:10 präsentiert. Tosibox ist auf dieser Messe am Stand AG:29 zu finden.

Fidelix ist ein finnischer Entwickler von Gebäudeautomatisierungssystemen und -dienstleistungen. Der Umsatz des Fidelix-Konzerns mit 180 Beschäftigten liegt bei € 25 Mio. Er ist in Finnland zu einem der führenden seiner Branche aufgestiegen. Tosibox Oy bietet unkomplizierte, verschlüsselte Fernzugriffsverbindungen über das Internet. Ziel des finnischen Unternehmens ist es, Security ins Internet der Dinge zu ermöglichen. TOSIBOX-Produkte sind bereits in 123 Ländern im Einsatz. www.tosibox.com

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Tosibox