Hybrid-Kabel von Huber+Suhner

230 VAC bis zum Mast

29. Juni 2018, 12:47 Uhr   |  Anja Zierler

230 VAC bis zum Mast
© Huber+Suhner

Nach Unternehmensangaben handelt es sich bei dem MLUH HV von Huber+Suhner um das weltweit erste Hybrid-Kabelsystem, das Remote-Radio-Heads mit 230 Volt Wechselspannung versorgt.

Das hybride Verkabelungssystem von Huber+Suhner versorgt erstmals Remote-Radio-Heads mit 230 V Wechselspannung.

Das Unternehmen reagiert damit auf den erhöhten Leistungsbedarf von 5G-fähigen Sende- und Empfangsanlagen.

Das jüngste Mitglied der Masterline-Produktfamilie namens „Masterline Ultimate Hybrid High Voltage“ (MLUH HV) hat die gleichen technischen Eigenschaften wie der Vorgänger, Masterline Ultimate Hybrid (MLUH), soll dafür aber schlanker, leichter und flexibler sein. Außerdem kann das vorkonfektionierte, fertig abgedichtete System bis zu zwölf Remote Radio Heads (RRHs) mit Daten und Energie unterstützen können. Beim Vorgängermodell waren es bis zu 6 RRHs. Dabei versorgt MLUH HV die Radio-Heads mit 230 V Wechselspannung. 

»Letztlich sparen Mobilfunk-Netzbetreiber mit unserem neuen Kabelangebot Investitionskosten, da weniger Kupfer verbraucht wird«, sagt Miroslaw Mrozik, Leiter Produktmanagement in der Geschäftseinheit Fiber Connectivity Outdoor von Huber+Suhner. »Das Hybrid-System kann in einem einzigen Kabelstrang höhere Leistungen transportieren, ist flexibel, zukunftssicher und einfach zu installieren. Damit lassen sich zeitkritische Projekte bei tieferen Gesamtbetriebskosten schnell und einfach umsetzen.«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Hybridstecker für raue Umgebungen
Dass Lok und Wagen kommunizieren
Leonis »Fabrik der Zukunft«
Ladezeiten unter 15 Minuten
Werk in Serbien soll 2200 Arbeitsplätze schaffen

Verwandte Artikel

HUBER+SUHNER GmbH