Sie sind hier: HomeThemenSmart ComponentsE-Mechanik

ODU-MAC PUSH-LOCK: Hybridsteckverbinder für mehr als 5000 Steckzyklen

Die neuen ODU-MAC PUSH-LOCK Hybridsteckverbinder erlauben eine simple Einhand-Bedienung. Sie können mit unterschiedlichen Moduleinsätzen bestückt werden, erfüllen Schutzart IP67 und verfügen über relativ große M25-Kabelausgänge.

ODU-MAC PUSH-LOCK Bildquelle: © ODU GmbH & Co. KG

Markus Rochau ist bei ODU als Produktmanager für den Bereich ODU-MAC Blue-Line zuständig.

Die Push-Pull-Verriegelung sorgt für eine einfache Einhand-Bedienung sowie Zuverlässigkeit und ist platzsparend realisiert, wodurch mehrere Steckverbinder nebeneinander angebracht werden können.

Laut Markus Rochau, ODU Produkt-Manager, umfassen die von ODU angebotenen Varianten Signale, Power, HF-Signale (KOAX), Druckluft, Fluid und Datenraten. »Mit bis zu sieben Einheiten sind individuelle Steckgesichter bei höchster Packungsdichte realisierbar – und das schon ab der Stückzahl 1«, so Rochau. Die Einsatzgebiete liegen laut Rochau in der »Mess- und Prüftechnik z. B. in Rack-Systemen, der Medizintechnik, dem Maschinen- und Anlagenbau aber auch in anderen speziellen Anwendungsfällen wie der Eventindustrie oder Rechenzentren«.

Wie alle Produkte der ODU-MAC Blue-Line zeichnen sich auch die ODU-MAC PUSH-LOCK Hybridsteckverbinder  durch die manuelle Bedienung und Modularität aus. Für die Montage ist keine Bohrung nötig, das Geräteteil wird rückseitig über ein Klemmtechniksystem in der Montagewand fixiert. Die Kontakte können von der Steckerseite her gewechselt werden, wodurch auch im konfektionierten Zustand eine einfache Demontage der Crimp-Clip-Kontakte möglich bleibt.