Dank Spezial-Compound

Eines der sichersten Kabel der Welt

4. Juli 2022, 8:12 Uhr | Corinna Puhlmann-Hespen
Kabel HB44 C
Das neue Hradil-Kabel macht zum Beispiel Passagierschiffe noch sicherer.
© Hradil

Neue Brandschutzkonzepte bei Kabeln machen Anwendungen noch sicherer. Das Offshore-Steuer- und Signalkabel »HB44 C« von Hradil erfüllt die weltweit strengsten Normen in punkto Brand- und Explosionsschutz.

Das Hradil-Kabel zeichnet sich vor allem durch sein  neues Brandschutzkonzept aus: Um die hochgefährliche »Zonenverschleppung«, also die Weiterleitung von Bränden über das Kabel, zu verhindern, hat das schwäbische Unternehmen ein Spezial-Compound entwickelt. Dieses wird mithilfe eines hochkomplexen Druck- und Extrusionsverfahrens in das Kabelinnere eingepresst. Eine Weiterleitung von brennbaren Gasen über das Kabelinnere ist durch diesen Aufbau somit ausgeschlossen. 

Die neuen Kabel verfügen zum Beispiel über eine RINA-Zertifizierung (Registro Italiano Navale) für Passagierschiffe und erfüllen die Vorgaben von IEC 60079-14 und IEC 60331-21 für explosionsgefährdete Bereiche. Sie sind aktuell in 20 Varianten und auf Wunsch auch in Sonderausführungen erhältlich.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

HRADIL Spezialkabel GmbH