Rohde & Schwarz

Erste Messgeräte mit 1,35-mm-E-Steckverbinder

18. Mai 2020, 11:10 Uhr   |  Nicole Wörner

Erste Messgeräte mit 1,35-mm-E-Steckverbinder
© Rohde & Schwarz

Die neuen Leistungssensoren R&S NRP90T und R&S NRP90TN von Rohde & Schwarz für Frequenzen bis 90 GHz integrieren erstmals den neuen E-Steckverbinder.

Als erster Messtechnik-Hersteller stattet Rohde & Schwarz Messgeräte mit dem neu entwickelten 1,35-mm-Koaxial-E-Steckverbinder aus. Damit unterstützen die neuen thermischen Leistungssensoren R&S NRP90T und R&S NRP90TN Anwendungen im E-Band.

Applikationen wie Automotive-Radar im Bereich von 76 bis 81 GHz sowie die WiGig-Erweiterung IEEE 802.11ay mit Frequenzen bis 71 GHz treiben die Nachfrage nach robusten koaxialen Schnittstellenverbindungen für industrielle Anwendungen bei Frequenzen bis 90 GHz. 

Weil es hierfür bislang keine sichere Lösung gab, haben sich 2017 die Projektpartner Rohde & Schwarz, die Physikalisch-Technische Bundesanstalt PTB, Rosenberger Hochfrequenztechnik und Spinner zusammengeschlossen und kurzerhand einen solchen Steckverbinder für Frequenzen bis 90 GHz entwickelt. 

Herausgekommen ist der neue 1,35-mm-E-Steckverbinder mit einem präzisen metrischen Feingewinde, einem verlässlichen Innenleiterrücksprung im gesteckten Zustand sowie einer integrierten Einrastkontur für eine optionale Push-Pull-Kupplung. Das Design wurde 2019 für das nächste Release der Norm IEEE 287-2007 für Präzisions-Koaxialsteckverbinder angenommen, und auch die IEC wird in der Norm IEC 61169-65 mitziehen.

Der neue E-Steckverbinder schließt die Lücke zwischen den etablierten 1,85-mm-V-Steckverbindern und den 1-mm-W-Steckverbindern. Der V-Steckverbinder, dessen Einführung bereits über 30 Jahre zurückliegt, ist für industrielle Anwendungen ausreichend robust, jedoch nur auf Frequenzen bis maximal 70 GHz ausgelegt. Der W-Steckverbinder unterstützt zwar Frequenzen bis 110 GHz, erfordert aber feinmechanische Präzision bei der Montage und lockert sich häufig im Gebrauch

Erste Messgeräte mit neuem Stecker verfügbar

Rohde & Schwarz hat den neuen E-Steckverbinder nun erstmals in einem Messgerät verbaut: Die Leistungssensoren R&S NRP90T und R&S NRP90TN für Frequenzen bis 90 GHz erweitern ab sofort das Portfolio an thermischen Leistungssensoren. Wie alle Sensoren aus dieser Produktfamilie zeichnen sich auch die neuen Modelle durch eine hohe Genauigkeit und Messgeschwindigkeit in der thermischen Leistungsmessung aus.

Die R&S-NRPxxT-Leistungssensoren arbeiten lokal und werden dazu an einen PC, ausgewählte Geräte von Rohde & Schwarz oder ein R&S-NRX-Grundgerät angeschlossen. Alternativ können die Leistungssensoren auch über LAN ferngesteuert werden.  

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, Rohde AG, Rosenberger Hochfrequenz- technik GmbH & Co. KG, SPINNER GmbH