Robuste Stecker für hohe Ströme

Lamellen-Kontakte und Push-Pull-Verriegelung

02. Juni 2010, 16:19 Uhr   |  Corinna Puhlmann

ODU stellt mit der Steckverbinder-Serie »ODU SPC« neue Hochstromsteckverbinder vor, die speziell auf den Zukunftsmarkt der Erneuerbaren Energien zugeschnitten sind. Dank bewährter Lamellenkontakte, kombiniert mit einem Gehäuse mit Push-Pull-Verriegelung, bestehen sie die Härtetests – von der Photovoltaik bis hin zur Windenergie.

Die hohen Anforderungen an Beständigkeit, Umweltbedingungen und Langlebigkeit, die der Bereich der Erneuerbaren Energien stellt, haben die Konstruktionsgrundlage der robusten Steckverbinder gebildet. Das Ergebnis ist nach Angaben von ODU eine kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung der bisherigen Steckverbindersysteme des Unternehmens. Im Detail heißt dies, dass bei den neuen SPC-Steckverbindern (SPC für Single Power Connector) neben den bewährten Lamellenkontakten von ODU auch ein robustes Gehäuse mit Push-Pull-Verriegelung zum Einsatz kommt. Beide Komponenten haben sich im Praxiseinsatz bewährt, etwa bei den bekannten Serien »ODU MINI-SNAP« und »ODU MINI-SNAP PC«.

  • Für Kontakte mit einem Durchmesser von 3 mm bis 5 mm stellt das Kunststoff-Push-Pull-Gehäuse der Steckverbinder eine wirtschaftliche und zugleich eine robuste Lösung dar. Um ein Fehlstecken zu verhindern, bieten die Stecker zudem unterschiedliche Kodierungsmöglichkeiten.
  • Aber auch für etwas größere Kontakte ab einem Durchmesser von 8 mm kündigt ODU bereits eine spezielle Ausführung an: den SPC im Kunststoffgehäuse mit neuartigem Verriegelungssystem, das auch in schwierigsten Umgebungsbedingungen eine sichere Kontaktierung gewährleistet. Die entsprechenden Steckverbinder werde man in Kürze dem Markt vorstellen.

Mit den Steckverbindern von ODU lassen sich Verbindungen bis zu 100 A steckbar ausführen. »Bald liegen auch Lösungen für Ströme bis 1000 A vor«, kündigt Bernhard Säckl, Produktmanager für die Produktfamilie ODU-SPC an. Eine entsprechende Programmerweiterung werde kurzfristig folgen, wobei die Grenze nach oben noch nicht definiert wurde. Fest stehe jedoch: »Die Grundlage wird wieder das bewährte Kontaktsystem mit ODU-Lamelle sein, das sich durch einen sehr geringen Kontaktwiderstand und durch eine hohe Anzahl an Kontaktpunkten auszeichnet.«


Die wirtschaftliche Verarbeitung der Hochstromsteckverbinder von ODU wird über Crimpanschlüsse sichergestellt. Des Weiteren lassen sich die Steckverbinder der SPC-Familie sowohl für den Kabel-zu-Geräte- als auch für den Kabel-zu-Kabel-Anschluss verwenden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

ODU GmbH & Co. KG