Würth Elektronik eiSos

Leiterplatten auf Stoß verbinden

09. August 2018, 14:38 Uhr   |  Anja Zierler

Leiterplatten auf Stoß verbinden
© Würth Elektronik eiSos

Zweireiheige Stift- und Buchsenleisten in 90-Grad-SMT-Ausführung im 2,0-mm-Raster von Würth Elektronik eiSos.

Als jüngste Mitglieder der Produktfamilie „WR-PHD“ hat Würth Elektronik eiSos zweireiheige Stift- und Buchsenleisten in 90-Grad-SMT-Ausführung im 2,0-mm-Raster entwickelt.

Positionierzapfen an der Stiftleiste ermöglichen eine genaue Platzierung auf der Leiterplatte und verhindern ein „Verschwimmen“ während des Lötvorgangs. Die für SMT-Bestückung optimierten Steckverbinder können genutzt werden, um zwei Leiterplatten auf Stoß horizontal zu verbinden.

Würths WR-PHD-Stecker und -Buchsen sind jeweils in den Standardpolzahlen 4, 6, 8, 10, 12, 14, 16 und 20 ab Lager in Rollenverpackung verfügbar. Die Stromtragefähigkeit beträgt 2 A pro Pin, die Betriebsspannung reicht bis 200 V Wechselstrom.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Kabel und Stecker reversibel trennen
Modulare Steckverbinder im Mikro-Format
Der RD24 in neuen Varianten
M12-Stecker für Industrial-Ethernet-Anwendungen
Konfektionierte Kabel für den Schienenverkehr
Verteiler für Lüfteranschlussleitungen
Bis zu 13 A Nennstrom
Flexibler Nietschlauchverbinder

Verwandte Artikel

Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG